Archiv für Allgemein

Black Friday! Angebote, aber nicht immer…

Es ist wieder soweit der große Angebots-Wahn vor dem 1. Advent ist da. Der Black Friday der, weil er ein Markenname von Amazon ist, aber hier und dort anders benannt ist, ist da. Nicht nur Filme werden günstig angeboten, sondern auch in allen anderen Bereichen gibt es Schnäppchen.

Folgendes sollte beachtet werden:

– Preisverlgeich (Nicht alles ist wirklich günstiger!)
– Bei Multimedia hinschauen ob es nicht Auslaufmodelle sind
– Ruhig bei mehreren Händlern schauen. Ja, es gibt Konkurrenz zu Amazon!

Wem nicht nach Schnäppchenjagd ist, aber einen schönen Filmabend machen möchte, dem sei – als Amazon Prime Mitglied gesagt, das HEUTE diverse Filme für 0,99 verliehen werden, u. a. auch der neueste AVENGERS-Teil

Warnung! An alle Konsolen-Freunde!
Derzeit wird auch die PlayStation 4 rausgehauen. Hier heißt es Ruhe bewahren und nicht kaufen. Wer sie bis jetzt nicht hat, muß auch wirklich nicht zugreifen, denn schon im nächsten Winter erscheint die PS5 !! – Bei einen der großen Märkte wird eine „X Box S“ für 99,- angeboten. Hier heißt es ebenfalls genau hinschauen. Es handelt sich um eine Ausgabe OHNE LAUFWERK.

Tja…und nu viel Spaß bei der Jagd!

Liam Neesons deutsche Stimme ist tot

Bernd Rumpf, die deutsche Stimme von Stars wie Liam Neeson, ist im Alter von nur 72 Jahren verstorben. Dies meldete Autor und Hörspielmacher Ivar Leon Menger auf Facebook. Herr Rumpf arbeitete mit ihm für 30 Folgen der Audible-Hörspielserie „Monster 1983“ zusammen.

Synchronrollen-Beispiel von Bernd Rumpf (incl. kleinen Interviewauszug):

Spider-Man ohne Marvel-Produzenten

Wie bekannt ist „Spider-Man“ rein filmrechtlich unter der Haube von Sony, da diese, lange vor dem Hype, die Lizenz für die Filme von Marvel gezogen hatte. Was kam, war ein Streit, dann eine Versöhnung und das Auftauchen von Spider-Man in den letzten „Avengers“-Filmen und zwei neuer eigener. Doch trotz Erfolg gehen Sony und Marvel wieder getrennte Wege. Der Marvel-Produzent wird von Marvel (aka Disney) wieder abgezogen. Sony teilt mit, das sie enttäuscht sind, aber die Entscheidung verstehen können. Dies ist noch relativ moderat ausgedrückt, denn der tatsächliche Hintergrund ist Streit um die Gewinnbeteiligung. Laut berichten wollte Marvel (also Disney) 50% der Einnahmen für jeden kommenden Sony/Marvel-Film. Das das Sony nicht abnicken konnte war klar…

Sony ist bereit zu reden, kommt es nicht dazu, ist Spider-Man wieder nur in Sony-Filmen zu sehen und wird keinerlei Auftritte in den anderen Marvel-Produktionen absolvieren, da diese ja direkt von Marvel sind.

Was kommt ist unklar, wir lassen uns überraschen…

„Die drei ???“ Folge 200 ist erschienen!

Sie ist da, die herbeigefieberte Jubiläumsfolge 200, der erfolgreichsten Jugendkrimihörspielserie der Welt. „Die drei ??? 200: Feuriges Auge“ ist heute als CD, MC, LP, Download und – erstmals – auch zeitgleich im Stream erschienen. Im Oktober feiert die Serie außerdem das 40jährige Jubiläum, macht aber nix, Schauspieler und Produzenten gartulieren schon mal heute…

Gerücht: Kommt Jan Tenner zurück?

Um ehrlich zu sein, ist es wohl kein Gerücht, aber da bisher kein Label offiziell etwas angekündigt hat, werten wir es erstmal als eins. Kevin Hays schreibt wieder! Der Autor, der in der Hörspielwelt für fast alle „Jan Tenner“-Folgen verantwortlich ist, ist dabei SECHS neue Scripte zu schreiben. Wie der Autor über sein Facebook-Account bereits verriet, werden die Folgen sich an der Originalserie orientieren. Es ist sogar geplant die Originalsprecher Lutz Riedel und Marianne Groß einzussetzen. Bereits im September soll es soweit sein.

Bleibt zu hoffen, das das Projekt gut und von den richtigen Leuten umgesetzt wird. Der richtige Autor tippt schon mal in die Tasten und das steigert die Hoffnung und Freude auf ein Wiederhören mit Jan Tenner in neuen Abenteuer!



Mehr über Jan Tenner gibt es bei HörNews.de (in der Hörspiel-Serienrubrik)

EU möchte massiv Urheberrecht ändern!

Es ist mal wieder WM. Ganz nach politischer Tradition werden Gesetze vorbereitet, die möglichst schnell durchgewunken werden, während die Bevölkerung abgelengt ist. Diesmal über EU-Ebene. Das Urheberrecht soll massiv geändert werden. Sollte das so kommen, wie geplant, werden private Seiten wie diese hier, schnell Geschichte werden. Aufwachen und Petitionen unterschreiben, ist daher angesagt!!



Kiefer Sutherland gibt Deutschland-Tour!

Der Schauspieler Kiefer Sutherland, bestens bekannt aus der Hit-Serie „24“, kommt nach den ausverkauften Konzerten im letzten Jahr, wieder nach Deutschland. Ab Juni gibt er Konzerte, um sein bereits herausgegebens Album „Down in a Hole“ zu promoten.

Kiefer Sutherland „I’ll Do Anything“, Musikvideo

Folgende Termine sind geplant:
07.06. – Köln, Die Kantine
09.06. – Leipzig, Parkbühne
10.06. – Hamburg, Gruenspan
12.06. – Berlin, Columbia Theater
13.06. – Nürnberg, Der Hirsch

Alle Veranstaltungen beginnen um 20:00 Uhr.

Karten können u. a. bei MyTicket.de erworben werden. Das Album gibt es als Download und CD bei den bekannten Händlern, wie Amazon, oder itunes.

Astrophysiker Stephen Hawking ist tot

Genie Stephen Hawking ist im Alter von 76 Jahren in England verstorben. Der seit Jahrzehnten gelähmte Wissenschaftler lieferte wertvolle Erkenntnisse. Er ließ sich durch eine Behinderung nie behindern und arbeitete unermüdlich. Der an ALS erkrankte bewies, dass der Verstand durchaus noch arbeitet, wenn der Körper versagt und der Mensch sich nicht bewegen kann. Seine Gedanken zu den schwarzen Löchern und viele weitere Dinge sorgten für aufsehen. Ein Rätsel, war aber auch für ihn nicht lösbar: „Frauen sind ein komplettes Rätsel“. Seine Popularität war einzigartig, denn er lieferte zahlreiche Gastauftritte in Serien ab, wie z. B. in einem kleinen Auftritt von „Star Trek: The Next Generation“. An einem Leben nach dem Tode glaubte Hawkig nicht. Unser Beileid und Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und Freunden!

Eine Rede, während einer Gala

Der Gastauftritt in „Star Trek: TNG“

Asterix reist nach Italien

Asterix wird sein 37. Abenteuer erleben. Im Oktober wird „Asterix in Italien“ erscheinen. Der 37. Comic kann schon vorbestellt werden. Ob – wie letztes Jahr – auch zeitgleich ein Hörspiel erscheint, ist noch nicht bekannt. Von der gleichnamigen Hörspielserie, die bei Karussell erscheint, gibt es 23 Hörspiele (Folge 1-22, 36). Was wird dem mutigen Gallier, der natürlich wieder mit seinem Freund Obelix unterwegs sein wird? Die Inhaltsangabe sagt dazu: „Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Italien ist von den Römern besetzt … Ganz Italien? Nein, nicht komplett! Obelix ist überrascht, dass dort bei weitem nicht nur Römer wohnen, die es mit Zauberkräften zu vermöbeln gilt! Stattdessen gibt es viele Italiker, die ganz nach gallischer Manier ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Sie lehnen den Herrschaftsanspruch von Julius Cäsar mit seinen Legionen strikt ab. Unsere Lieblingshelden Asterix und Obelix stürzen sich in ein fesselndes Abenteuer und entdecken das außergewöhnliche Italien der Antike!“

ASTERIX in Italien
Herausgabe: 19. Oktober
Format: Comicband
Erhältlich bei Amazon.de und allen anderen Buchhändlern!

Perry Rhodan: Silberedition 18 „Hornschrecken“


Gelesen von: Josef Tratnik
Produktion und Regie: Hans Greis
Dauer: ca. 840 Min.
Format: 12 CDs (auch als 2-mp3-CD-Version erhältlich)
Erhältlich bei: Amazon.de u. a. Händlern

Inhalt:
ES hinterlässt den Völkern der Milchstraße ein ihm würdiges Abschiedsgeschenk: 25 Zellaktivatoren! Ein unglaublicher Run auf die begehrten Geräte setzt ein. Für Perry Rhodan gehen die „Spezialisten der USO“ auf die Jagd nach den Aktivatoren. Es sind umweltangepasste Riesen- und Zwergenmenschen, die auf allen Planeten ihre Tätigkeit entfalten können. Einer dieser Spezialisten vernichtet unbeabsichtigt einen der Zellaktivatoren mit einem Strahlenschuss. Die frei werdende Energie des Aktivators bringt eine geheimnisvolle Maschinerie in Gang, die auf Hunderten von Planeten zum Ausschlüpfen monströser Kreaturen aus ihren Eiern führt.

Bevor Gegenmaßnahmen ergriffen werden können, sind zahlreiche Welten von den sogenannten Hornschrecken überschwemmt …

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 150 „Die Spezialisten der USO“ von K. H. Sheer
Nr. 151 „Signale der Ewigkeit“ von Clark Darlton
Nr. 152 „Größer als die Sonne“ von Kurt Brand
Nr. 156 „Lemmy und der Krötenwolf“ von K. H. Scheer
Nr. 157 „Explorer in Not“ von Clark Darlton
Nr. 158 „Die Geißel der Galaxis“ von Clark Darlton
Nr. 160 „Der Spiegel des Grauens“ von Kurt Mahr

Hörbuch © 2008, Eins A Medien GmbH – Köln

Kommentar:
Mit dem 18. Band beginnt ein neuer Zyklus. Wer oder was das „Zweite Imperium“ ist, bleibt noch ein wenig unklar, denn die „Hornschrecken“, wie die Inhaltsangabe es richtig beschreibt, sorgen für eine Menge Ärger, doch, bis es soweit ist, lernen wir erst die Spezialisten der USO kennen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Erzählart gleicht dem vorherigen Band. Verschiedene Hauptfiguren erzählen ihre eigene Geschichte. Die Handlung bietet alles, was einen guten Roman ausmacht. Erst geht es sehr humorvoll zu, was vor allem die Sichtweise eines Siganesen und natürlich Gucky zu verdanken ist, dann ein wenig ruppiger, weil die Sicht eines Ertrusers ein ganzes Stück erwachsener und auch ein wenig härter ist. Nach dem kennenlernen neuer Figuren und dem Startschuß zur Jagd nach den Zellaktivatoren geht es – etwas nach 50% der Spielzeit – richtig dramatisch zu. Humor, Spannung und ein hohes Tempo. Für jeden ist etwas dabei und somit dürften auch normale SF-Fans, und nicht nur Rhodan-Fans, auf ihre Kosten kommen.

Josef Tratnik ist und bleibt das Herz der Lesungen. Erneut gibt es keine Unebenheiten oder Durchhänger. Dies ist bei so mancher „Mamutlesung“ von der Konkurrenz anders. Jede Betonung sitzt. Durch die verschiedenen Färbungen der Stimme gelingt es jeder Figur eine Stimme zu geben, weshalb die Lesung fast schon wie ein Hörspiel wirkt. Beim Ertruser ist Herr Tratnik manchmal aber sehr laut, was aber in der Natur dieses Wesens liegt und somit durchgewunken werden kann.

Musik wird zum Kapitel- und CD-Wechsel und an verschiedenen Stellen zur Spannungssteigerung angewendet. Zahlreiche Kapitel sorgen für einen leichten Wiedereinstieg. Die Verpackung ist unverändert hochwertig. Eine stabile große Pappbox serviert die 12 CDs in kleinen Pappschubern.

Fazit: Von der ersten Minute sehr unterhaltsam. Eine große Palette sorgt für viel Abwechslung. Mal lustig, mal ernst, dann spannend. Eine Lesung, die – trotz langer Spiellänge – erst wieder im Regal verschwindet, wenn sie durchgehört wurde. Für jeden – nicht nur für SF-Fans – ein Ohr wert.