John Williams beginnt mit „Star Wars VIII“ Soundtrack

Wie das US-Hollywoodmagazin „Variety“ berichtet, wird John Williams mit der Arbeit an „Star Wars VIII“ bereits diesem Dezember. Der Film startet genau ein Jahr später. Der legendäre Komponist geht davon aus, das der komplette Soundtrack bis April 2017 fertiggestellt sein wird. Diese Nachricht überrascht, denn selten wird ein Soundtrack so früh angefertigt. Allerdings war der Film ursprünglich für eine Veröffenrtlichung im Mai vorgesehen, es könnte daher auch der normale Zeitplan sein, der mit diesem frühen Termin zusammenhängt. Der Streifen wurde vor einiger Zeit von Mai auf Dezember verschoben, weil die Einspielergebnisse von „Episode VII“ (Start war auch Dezember) sehr sehr gut waren und Disney den Erfolg wiederholen möchte.

Quelle: Star Wars Union / Variety

Zoomania (Zootopia) (Blu-ray)



** Erhältlich bei Amazon.de und anderen Händlern! **

Mit: Josefine Preuß (Judy Hopps, Hase), Florian Halm (Nick Wilde, Fuchs), Rüdiger Hoffmann (Flash, Faultier) u. a.
Format: 1 BD | Länge: 104 Minuten | FSK: ab 0 Jahren
Bildformat: 2:40;1 (16:9)
Ton: Englisch (Dolby 5.1) und Deutsch (Dolby 7.1)
Herausgabe: 14. Juli 2016

TM + © 2016 by Disney

Kommentar – Detlef Kurtz

„Zootopia“, der im deutschsprachigen Raum als „Zoomania“ vermarktet wird, erzählt die Geschichte einer kleinen Hasen-Frau, die sich schon als ganz kleines Häschen wünscht, ein Polizist zu werden. Judy Hops gibt aber nicht auf und glaubt fest an sich. Was wohl auch die Botschaft dieses Films ist, aber er ist keineswegs so harmlos, wie der Aufhänger klingt. Die im Trailer gezeigten Gags sind die gesamten des ganzen Films, die über die erste Hälfte verteilt werden. Der Film wird Stück für Stück spannender und sogar richtig düster und unheimlich. Wie er eine FSK „ab 0 Jahren“ bekommen konnte, ist mir ein Rätsel. Die wilden Tiere und die dunklen Szenen können sogar Erwachsene erschrecken. Die ganz kleinen sollten den Film besser auf keinen Fall allein, oder zu den Abendstunden sehen! Das Tempo baut sich langsam auf und Längen gibt es nicht. Neben dem Thema „Jeder kann sich ändern“ und „Jeder kann seine Ziele erreichen“, überrascht der Streifen mit Themen wie: Korruption, Erpressung und gefährliche Bestien bei Nacht. Alles Rund Themen, die im Grund wirklich nicht in einem Film „ab 0“ zu erwarten wäre …

Bild: Es ist ein neuer Film und daher gibt es auch keinerlei Mankos. Das Bild ist auf Blu-ray wirklich messerscharf. Die Farben sind knallig, aber nie zu aufdringlich. Schnelle Szenen überzeugen ebenso wie langsame.

Ton: Der Ton gibt schon eher Grund zur Kritik. Die deutsche Synchronspur wirkt nicht sehr harmonisch, zumindest wenn es mit der Originalspur verglichen wird. Die Sterilität des Studios klingt leider manchmal etwas durch. War der Zeitdruck zu groß? Die Stimmenauswahl ist auf Englisch und Deutsch aber dennoch hervorragend. Umgebungsgeräusche bekommen dank Explosionen und rasanten Zugfahren Raum zur Entfaltung. Sprache, Effekte und Musik stehen nie in Konkurrenz miteinander, zumindest nicht, wenn sie über einer Dolby-Anlage genossen werden. Eine 2.0-Spur für den normalen TV-Genuss, wie früher, gibt es nicht.

Besonderheit? Disney hat jeder Sprachspur auch das Bild zum jeweiligen Land spendiert. Wählt man deutsch, ist alles auf Deutsch, nicht etwa als Einblendung, nein richtig im Film integriert. Das gab es vor langer Zeit schon einmal und ist offenbar wieder in Mode. Ein Novum ist aber, das auch der Abspann entsprechend angepasst wird. Wer Deutsch wählt, bekommt die deutschen Stimmen genannt und nicht die Originalsprecher. Sehr löblich und zollt den Künstlern, des jeweiligen Landes, den nötigen Respekt für ihre Arbeit.

Bonus: Der enttäuscht ein bisschen. Es kommen weder die Musiker noch die Schauspieler zum Zuge. Bis die Originalsprecherin von Judy Hops, die durch das Interview-Bonus-Material führen darf, werden sie leider nur ganz kurz angerissen. Der Fokus liegt auf die schwierige Arbeit der Zeichner. Delete Scene und „Diese Figuren sind aus dem Film geschmissen wurden“ (zurecht!) gibt es auch. Das Bonusmaterial besteht aus kurzen Videos, die einzeln, oder nacheinander angesehen werden können.

Fazit: Ein Spaß, der für ganz kleine nicht wirklich geeignet ist. Ältere werden die Animation und spannende Geschichte zu schätzen wissen. Der Film ist allerdings nicht so lustig, wie der Trailer glauben machen wollte. Es wird im Grunde eine spannende Krimihandlung präsentiert.

Der Werbetrailer:



Die Schöne und das Biest – Der deutsche Trailer

Disney hat den offiziellen deutschen Trailer zum in 2017 startenden Film „Die Schöne und das Biest“ veröffentlicht. Die Realverfilmung, die in den 90er Jahren als Zeichentrickversion bereits ein Kassenschlager wurde, scheint auch als reale Version ein großer Spaß zu werden. Der Trailer macht jedenfalls Laune!



Star Wars: Episode IV „Eine neue Hoffnung“ (Hörbuch)


Gelesen von: Wolfgang Pampel (die deutsche Stimme von Han Solo)
Regie: Peter Kaizar
Dauer: ca. 6 Std. und 59 Min.
Format: 1 mp3-CD
Erhältlich bei: Amazon.de u. a. Händlern

Inhalt:
Fast vollständig wurden die Jedi-Ritter vernichtet, doch eine Rebellengruppe widersetzt sich den Befehlen Darth Vaders: Der junge Luke Skywalker erfährt von Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi seine Bestimmung – und nimmt gemeinsam mit dem Schmuggler Han Solo und Prinzessin Leia Organa den Kampf gegen die Dunkle Seite der Macht auf …

Hörbuch © 2016 by Random House Audio / Lucasfilm Ltd.

Kommentar:
Mit diesem Hörbuchspaß bietet uns Random House Audio die deutschen Lesungen zu den Romanen der Kinofilme. Warum deutsche Star Wars-Hörbücher nicht mit einem der zahlreichen Romane, die nicht verfilmt wurden, begonnen wird, sondern mit dem, was alle kennen, bleibt das Geheimnis des Verlages. Die erste Frage, die sich aufdrängt, ist daher natürlich: Bietet die Produktion überhaupt etwas neues? Ja, denn die Bücher nehmen sich mehr Zeit. Die Figuren kommen stärker zu Geltung. Han Solos Dialoge mit Jabba sind länger, aber auch die Diskussion um die Macht und was sie ist. Die fast 7 Stunden sind nie langweilig. Zahlreiche spannende Szenen sorgen für ein solides Tempo. Ruhige Szenen sind in der richtigen Länge und nie überflüssig. Ein weiterer Vorteil der Lesung ist, dass sie durchaus auch für jüngere Hörer geeignet ist. Die Dialoge werden zwar gespielt, aber die düstere Atmosphäre, wenn Darth Vader einem Rebellen an die Wand wirft, kommt wesentlich harmloser rüber.

Kein geringerer als Wolfgang Pampel liest den Roman vor. Herr Pampel ist vor allem als die deutsche Stimme von Harrison Ford ein Begriff. Seine liebenswerte Stimme passt sich den Dialogen wunderbar an. C3PO wird wunderbar geschwätzig und lustige Interpretiert, während Darth Vader kalt und herzlos klingt. Jede Figur bekommt daher die gewohnte Art zu sprechen. Leider folgt auch Random House der Tradition von Audible und lässt jemanden in die Regie, der sich mit Star Wars nicht auskennt. Es kommt des Öfteren zur falschen Aussprache von Orten und Namen. Glücklicherweise aber nur selten. Die Namen der Hauptprotagonisten und Gegenspieler werden stets richtig ausgesprochen. Das Tempo ist angenehm. Nie wird etwas langweilig vorgetragen. Die Lesegeschwindigkeit passt sich dem Geschehen immer gut an.

Die Umsetzung orientiert sich nicht an der US-Machart. Es werden keinerlei Originaleffekte oder Musik eingesetzt, was nicht sonderlich stört, aber doch die Produktion deutlich spannender und lebendiger hätte präsentieren können. Wie immer wird das Hörbuch in einem seltsamen Verpackungsformat geliefert. Die Papphülle ist extrem dünn und passt in kein CD-Regal. Die schick aussehende, silbern schimmernde Verpackung ist außerdem extrem Fingerabdruckempfindlich. Die mp3-Files wurden nackt auf die CD gepresst. Es gibt keinen Unterordner, was das Übertragen auf andere Medien machmal etwas umständlicher macht.

Die Tonqualität ist durchweg gut. Ein Inlay gibt es nicht. Alle Informationen zu dem Sprecher und der Produktionscrew befinden sich direkt auf der Verpackung.

Fazit: Die Interpretation von Wolfgang Pampel macht wirklich Spaß! Die Galaxie weit, weit entfernt überzeugt von der ersten bis zur letzten Minute!

Perry Rhodan: Silberedition 18 „Hornschrecken“


Gelesen von: Josef Tratnik
Produktion und Regie: Hans Greis
Dauer: ca. 840 Min.
Format: 12 CDs (auch als 2-mp3-CD-Version erhältlich)
Erhältlich bei: Amazon.de u. a. Händlern

Inhalt:
ES hinterlässt den Völkern der Milchstraße ein ihm würdiges Abschiedsgeschenk: 25 Zellaktivatoren! Ein unglaublicher Run auf die begehrten Geräte setzt ein. Für Perry Rhodan gehen die „Spezialisten der USO“ auf die Jagd nach den Aktivatoren. Es sind umweltangepasste Riesen- und Zwergenmenschen, die auf allen Planeten ihre Tätigkeit entfalten können. Einer dieser Spezialisten vernichtet unbeabsichtigt einen der Zellaktivatoren mit einem Strahlenschuss. Die frei werdende Energie des Aktivators bringt eine geheimnisvolle Maschinerie in Gang, die auf Hunderten von Planeten zum Ausschlüpfen monströser Kreaturen aus ihren Eiern führt.

Bevor Gegenmaßnahmen ergriffen werden können, sind zahlreiche Welten von den sogenannten Hornschrecken überschwemmt …

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 150 „Die Spezialisten der USO“ von K. H. Sheer
Nr. 151 „Signale der Ewigkeit“ von Clark Darlton
Nr. 152 „Größer als die Sonne“ von Kurt Brand
Nr. 156 „Lemmy und der Krötenwolf“ von K. H. Scheer
Nr. 157 „Explorer in Not“ von Clark Darlton
Nr. 158 „Die Geißel der Galaxis“ von Clark Darlton
Nr. 160 „Der Spiegel des Grauens“ von Kurt Mahr

Hörbuch © 2008, Eins A Medien GmbH – Köln

Kommentar:
Mit dem 18. Band beginnt ein neuer Zyklus. Wer oder was das „Zweite Imperium“ ist, bleibt noch ein wenig unklar, denn die „Hornschrecken“, wie die Inhaltsangabe es richtig beschreibt, sorgen für eine Menge Ärger, doch, bis es soweit ist, lernen wir erst die Spezialisten der USO kennen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Erzählart gleicht dem vorherigen Band. Verschiedene Hauptfiguren erzählen ihre eigene Geschichte. Die Handlung bietet alles, was einen guten Roman ausmacht. Erst geht es sehr humorvoll zu, was vor allem die Sichtweise eines Siganesen und natürlich Gucky zu verdanken ist, dann ein wenig ruppiger, weil die Sicht eines Ertrusers ein ganzes Stück erwachsener und auch ein wenig härter ist. Nach dem kennenlernen neuer Figuren und dem Startschuß zur Jagd nach den Zellaktivatoren geht es – etwas nach 50% der Spielzeit – richtig dramatisch zu. Humor, Spannung und ein hohes Tempo. Für jeden ist etwas dabei und somit dürften auch normale SF-Fans, und nicht nur Rhodan-Fans, auf ihre Kosten kommen.

Josef Tratnik ist und bleibt das Herz der Lesungen. Erneut gibt es keine Unebenheiten oder Durchhänger. Dies ist bei so mancher „Mamutlesung“ von der Konkurrenz anders. Jede Betonung sitzt. Durch die verschiedenen Färbungen der Stimme gelingt es jeder Figur eine Stimme zu geben, weshalb die Lesung fast schon wie ein Hörspiel wirkt. Beim Ertruser ist Herr Tratnik manchmal aber sehr laut, was aber in der Natur dieses Wesens liegt und somit durchgewunken werden kann.

Musik wird zum Kapitel- und CD-Wechsel und an verschiedenen Stellen zur Spannungssteigerung angewendet. Zahlreiche Kapitel sorgen für einen leichten Wiedereinstieg. Die Verpackung ist unverändert hochwertig. Eine stabile große Pappbox serviert die 12 CDs in kleinen Pappschubern.

Fazit: Von der ersten Minute sehr unterhaltsam. Eine große Palette sorgt für viel Abwechslung. Mal lustig, mal ernst, dann spannend. Eine Lesung, die – trotz langer Spiellänge – erst wieder im Regal verschwindet, wenn sie durchgehört wurde. Für jeden – nicht nur für SF-Fans – ein Ohr wert.

Endlich erschienen: Star Wars-Hörbücher

Es ist soweit! Die klassische Star Wars-Trilogie gibt es endlich als deutschsprachige Hörbuchausgabe. Wie bereits im April angekündigt, wurden die Lesungen mit der deutschen Stimme von Harrison Ford umgesetzt. Anlässlich der
Veröffentlichung von Episode IV und V als Hörbuch hat Random House Audio auch ein kleines Interview mit Wolfgang Pampel online gestellt. Eine kleine Veränderung trübt ein ganz klein bisschen die Veröffentlichung.
Das Hörbuch zu Episode VI wird etwas später als geplant veröffentlicht, während IV und V planmäßig erschienen sind.

Das ist aber natürlich noch nicht alles! 2017 wird nachgelegt, dann erscheinen die Hörbücher zu Episode I bis III. Passend zur Prequel-Trilogie werden die drei Produktionen von Philip Moog vorgetragen. Er ist die deutsche
Synchronstimme von Ewan McGregor, der in den gleichnamigen Filmen als Obi Wan Kenobi zu sehen ist. Im Gegensatz zu den US-Ausgaben werden leider keinerlei Musik oder Effekte eingesetzt. Alle Ausgaben erscheinen als mp3-CD-Version.

Die deutschen Star Wars-Hörbücher im Überblick:

…und 2017 kommen:

Quelle: HörNews.de

Inferno als Hörbuch und Film!



** INFERNO: ungekürzt bei Amazon.de **

Zum Kinostart von „Inferno“, dem 4. Robert Langdon Roman, hat Lübbe Audio erstmals die ungekürzte Fassung als mp3-CD-Version veröffentlicht. Die Produktion gab es lange Zeit nur bei Audible, oder als Download. Das XXL-Hörbuch wird – genau wie die gekürzte Variante – von Wolfgang Pampel gelesen.

Der erfahrene Schauspieler ist vor allem als die deutsche Stimme von Harrison Ford ein Begriff. Er leiht der Robert-Langdon-Reihe seit dem ersten Hörbuch seine Stimme. Es kam dazu, weil Dan Brown Robert Langdon als „Harrison Ford in Tweed“ im ersten Buch beschrieb. Ursprünglich sollte sogar Ford die Rolle spielen, was er aber ablehnte.

Das ungekürzte Hörbuch wird vom Kinoplakat geziert und wurde auf 3-mp3-CDs gebannt. Es kann bei allen bekannten Hörbuchhändlern bezogen werden. Amazon.de hat es derzeit ein wenig günstiger im Angebot!

Quelle: HörNews.de

2017 kommt der nächste Dan Brown-Roman

Bastei Lübbe AG verlegt neuen Roman von Weltbestsellerautor Dan Brown – Weltweite Fangemeinde darf sich freuen: Neuer Roman erscheint im September 2017

Köln, 28. September 2016. Dan-Brown-Fans weltweit dürfen sich freuen: Der internationale Bestsellerautor der Romane INFERNO und THE DA VINCI CODE, legt im kommenden Jahr seinen neuen Robert-Langdon-Thriller vor. Das Buch erscheint am 26. September 2017 unter dem Originaltitel ORIGIN in den USA und Kanada bei Doubleday. Im deutschsprachigen Raum wird der potenzielle Weltbestseller wie gewohnt und zeitgleich mit der Originalausgabe bei Bastei Lübbe erscheinen. „Mit großer Spannung warten wir auf den neuen Roman von Dan Brown. Auf unsere Zusammenarbeit mit einem der erfolgreichsten Autoren der Welt sind wir sehr stolz. Dan Brown hat für unser Haus auch wirtschaftlich enorme Bedeutung“, so Thomas Schierack, Vorstandschef der Bastei Lübbe AG.

Begonnen hatte diese Zusammenarbeit im Jahr 2003 mit dem riesigen Erfolg von ILLUMINATI in Deutschland: „Wir sind sehr froh, uns zu den Dan-Brown-Verlegern der ersten Stunde zählen zu dürfen. Die persönliche Beziehung zu Dan Brown bedeutet uns sehr viel, und jedes seiner Bücher ist für uns ein Ereignis von ganz besonderer Tragweite“, so Klaus Kluge, Vorstand der Bastei Lübbe AG.

Auch im neuesten Werk wird Dan Brown gemäß seinem Erfolgsrezept geheime Codes, Wissenschaft, Religion, Geschichte, Kunst und Architektur miteinander verknüpfen. In ORIGIN wird der Symbolforscher Robert Langdon mit den beiden ewigen und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte.

Nur wenige Tage vor dem Kinostart von INFERNO (13. Oktober) darf man sich bei Bastei Lübbe aber gleich noch über einen zweiten Coup freuen. Die Young-Adult-Ausgabe von SAKRILEG („The Da Vinci Code“) erscheint im zur Gruppe gehörigen ONE-Verlag parallel zum neuen Hardcover. Es ist dies eine gekürzte Adaption des Kultbuches, speziell auf eine jüngere Leserschaft zugeschnitten.

Die weltweite Gesamtauflage von Dan Brown beträgt über 200 Millionen Exemplare. Seine Bücher wurden in 56 Sprachen übersetzt. Der bisher aktuellste Dan-Brown-Bestseller INFERNO verkaufte sich in Deutschland bis heute über alle Verwertungsstufen rund 1,85 Millionen Mal. Die Bastei Lübbe AG erwirtschaftete allein mit diesem Titel bisher knapp 15,5 Millionen Euro Umsatz.

Original Pressemeldung der Bastai Lübbe AG

NCIS – Showrunner Gary Glasberg ist tot

Eine traurige Überraschung für alle NCIS-Fans, der Showrunner Gary Glasberg ist überraschend verstorben. Er war seit Jahren der Ausführende Produzent und sorgte für die hochwertige Qualität und wurde durch seine liebenswerte Art auch von seinen Kollegen sehr geschätzt. Aber er betreute nicht nur „NCIS“, er war auch der Co-Erfinder von „NCIS: New Orleans“, die bereits drei Jahre erfolgreich in den USA läuft. CBS teilte mit, das der 50jährige Produzent im Schlaf friedlich eingeschlafen ist. Über die genaue Todesursache wurde nichs erwähnt. In zahlreichen Statements von Cast & Crew nahm die NCIS-Crew Abschied.

Gary Glasberg führt durch das NCIS: New Orleans-Set

Quelle: CBS / YouTube

Donald Arthur „Kent Brockman“ ist tot

Donald Arthur, die deutsche Synchronstimme von Kent Brockman, der Nachrichtensprecher aus „The Simpsons“, ist tot. Ihm gelang aber nicht nur dieser Kultauftritt, auch in der umstrittenen Zeichentrickserie „South Park“ war er lange Jahre als „Chefkoch“ mit dabei. In Hörspielen war er eher selten zu hören. Herr Arthur sprach u. a. in Hörspielen von Maritim. Der gebürtige amerikaner lebte schon seit 1960 in Deutschland. Er wurde 79 Jahre alt.