„Herr der Ringe“ bald eine Serie!

Amazon und Warner Bros. haben sich zusammengetan um „Der Herr der Ringe“ als TV-Serie umzusetzen. Mit diesem vorhaben könnte – wenn es gelingt – eine ernsthaft Konkurrenz für „Game of Thrones“ entstehen. Ob Fans der guten und bekannten Kinoadaption aber überhaupt bereit sind, so ein Projekt eine Chance zu geben, bleibt natürlich abzuwarten. Wann es los geht, wurde nicht enthüllt…

„The Orville“ bekommt eine 2. Staffel

Während bei uns die Comedy/SF-Serie noch gar nicht angelaufen ist, darf sie sich in Amerika auf ein weiteres Jahr freuen. Seth MacFarlane, der Macher von „Ted“ und „Family Guy“, der zugleich auch die Hauptrolle als Captain in dieser Serie hat, darf ein weiteres Jahr das All erforschen. Fox hat eine zweite Staffel bestellt. „The Orville“ hat mehr „Star Trek“-Elemente, als die derzeit düstere ST-Serie „Discovery“ und wird daher besonders von alten Star Trek-Fans gefeiert. Der Humor ist manchmal vielleicht nicht wirklich komisch, aber die Geschichten sind das, was man von den 80er und 90er Jahren gekannt hat. Einfach, humorvoll und spannend geht es zu. In Deutschland hat sich ProSieben die Rechte an der Ausstrahlung gesichert. Wann es los geht, steht aber noch nicht fest.

Synchronschauspieler Manfred Erdmann ist tot

Manfred Erdmann ist tot. Der Schauspieler verstarb bereits – wie jetzt bekannt wird – am 26. Oktober. Er lieh verschiedenen Kultfiguren seine Stimme. Er war zum Beispiel als „Mr. T“ im „A-Team“ (alle für die ARD synchronisierte Folgen) seine Stimme geliehen. Am bekanntesten dürfte er wohl auch als Randfigur bei den „Simpsons“ sein, dort sprach er in der deutschen Version den „Comic-Verkäufer“ und in „Futurama“ Dr. Zoidberg (Das Wahlross).

Ein Interview @ YouTube:

World of Warcraft: Battle for Azeroth

Blizzard Entertainment hat – im Rahmen der eigenen Veranstaltung „BlizzCon“ – eine neue Erweiterung von „World of Warcraft“ angekündigt. Im Gegensatz zu anderen Ankündigungen, wurde diesmal auch das „Cinematic-Intro“ enthüllt. Wie immer, wird aber nicht verraten, wann die Veröffentlichung sein wird. Neben dieser Ergänzung wird außerdem „World of Warcraft: Classic“ entwickelt. Der Spielehersteller geht auf viele Fans ein, die schon lange sich das „Original“ wünschen, denn die Welt von WoW wurde immer wieder verändert und das Spiel, wie ganz am Anfang zu erleben, war bisher nicht mehr möglich.

Der offizielle Trailer zur Erweiterung:



Cinematic zum Spiel



Perry Rhodan: Silberedition 22 „Schrecken der Hohlwelt“ (Hörbuch)


Gelesen von: Josef Tratnik
Produktion und Regie: Hans Greis
Dauer: ca. 900 Min.
Format: 12 CDs (auch als 2-mp3-CD-Version erhältlich)
Erhältlich bei: Amazon.de u. a. Händlern

Inhalt:
Die künstlich geschaffene Hohlwelt im Leerraum zwischen der Milchstraße und der Andromeda-Galaxis ist die vollkommenste Falle, der Menschen jemals begegnet sind. Nie zuvor hat sich Perry Rhodan in einer auswegloseren Lage befunden, als im Inneren von Horror, wie er und seine Gefährten den Planeten genannt haben. Doch welche Schrecken Horror tatsächlich bereithält, erfahren die Gestrandeten erst, als sie mit der CREST II den Durchbruch an die Oberfläche schaffen. Die Hoffnung auf Rettung und Heimkehr schrumpft auf ein Minimum und erstmals bekommen die Terraner mehr von den geheimnisvollen Beherrschern Andromedas zu sehen, die nun gnadenlos zuschlagen…

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 208 „Die blauen Herrscher“ von Kurt Brand
Nr. 209 „Im Bann der Scheintöter“ von Clark Darlton
Nr. 210 „Auf den Spuren der CREST“ von H. G. Ewers
Nr. 211 „Geheimwaffe Horror“ von K. H. Sheer
Nr. 212 „Die Mikro-Festung“ von William Voltz
Nr. 213 „Giganten am Südpol“ von H. G. Ewers
Nr. 214 „Der Kampf der Pyramiden“ von Kurt Mahr

Hörbuch © 2009, Eins A Medien GmbH – Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag – Rastatt

Kommentar:
Die 22. Silberedition setzt dort an, wo der vorherige Band aufhörte. Perry Rhodan und seine Mannschaft muß sich auf einem geheimnisvollen Planeten behaupten. Die Schwierigkeiten nehmen zu. Als sie feststellen, dass sie nicht mehr ihre normale Körpergröße haben, ist selbst Rhodan einer Verzweiflung nahe…

Der Titel „Schrecken der Hohlwelt“ ist glänzend gewählt. Die Titelhelden sind vor einer schier unmöglichen Situation und genau dieser Umstand macht das vorliegende Hörbuch – das erneut ungekürzt ist – zu einer sehr spannenden Angelegenheit. Das Tempo ist sehr hoch und auch der Actionanteil kann sich hören lassen. Für ruhige Momente bleibt diesmal nur wenig Platz. Denn die Bedrohung des unheimlichen Planeten ist allgegenwärtig. Diverse Fallen sorgen für weitere Probleme und so darf über die ganze Spielzeit gebannt gelauscht werden. Hier und dort könnten lediglich die technischen Details verwirren, die sehr oft eingestreut werden.

Josef Tratnik ist wieder mitten in seinem Element. Die wiederkehrenden Figuren haben ihre gewohnte Stimmenfärbung, sodass das Auseinanderhalten der vielen verschiedenen Wesen und Menschen kein Problem ist. Auf der ganzen Spielzeit gibt es keinen Hänger. Hier und dort kommen manchmal Betonungen von Namen, wie man es evtl. nicht erwartet. Das Icho Tolot ungewöhnlich behebig gesprochen wird ist auch gewöhnungsbedürftig, aber die liebenswerte Art unterstreicht gekonnt die Figur, weshalb dies nicht als Fehler gesehen werden kann.

Die Ausstattung ist mit den vorherigen identisch. Die CDs stecken in Pappschubern, die wiederum in einer großen stabilen Pappbox präsentiert werden. Das umfangreiche Booklet enthält das original Vorwort aus dem gleichnamigen Hardcover. Schwarz-Weiß-Fotos zu den Heften, die die Vorlage des Hörbuchs boten, sind auch vorhanden. Eine Risszeichnung eines Raumschiffs rundet den positiven Eindruck ab.

Fazit: Eine Mammutlesung, die durch die dichte Handlung und der hervorragenden Vortragsart für spannende Stunden sorgt. Genau das Richtige für verschneite Winterabende.

BlizzCon 2017 ab Freitag

Spielehersteller „Blizzard Entertainment“, die Macher hinter „StarCraft“, „Diablo“ und „World of Warcraft“, laden zur eigenen Convention. Die „BLizzCon 2017“ startet kommenden Freitag. Wie immer kann dieses außergewöhnliche Ereignis auch im Internet verfolgt werden. Wer nicht nach Amerika reist, kann also trotzdem dabei sein. Die Versanstaltung kann über ein „Virtual Ticket“ gesehen werden. Die „Opening Ceremony“ wird – wie immer – viele Ankündigungen bereithalten. Sie wird kostenfrei und Live übertragen. In diesem Jahr ist anzunehmen, das ein neues AddOn von „World of Warcraft“ vorgestellt wird. Aber was wirklich kommt, werden alle Neugierigen wohl erst offiziell in 4 Tagen erfahren!

Star Trek: Discovery bekommt 2. Staffel

Nach den vielen lobenden Worte der Chefetage und der Meldung über erfolgreiche Abos auf „CBS All Access“, dem US-Streamingportal von CBS, ist es kein Wunder, das „Star Trek: Discovery“ eine Fortsetzung bekommt. Die exklusiv per Streaming gezeigte Star Trek-Serie bekommt, nach nur 6 freigeschalteten Episoden, grünes Licht für die 2. Season. Wann diese erscheint wurde nicht verraten. Die Freischaltung der Folgen bleibt unverändert. Neun, also noch 4 Episoden, werden 2017 freigeschaltet. Der Rest der 15 Folgen ab Januar 2018. Die Produzenten hatten bereits im Vorfeld angedeutet, das die 2. Staffel vielleicht sogar erst 2019 startet, um die hohe Qualität weiterhin zu gewährleisten. Davon ist in der heutigen offiziellen Meldung allerdings noch nicht die Rede. Die Serie ist unter Fans durchaus umstritten. Einigen ist sie zu dunkel, andere loben sie in den Himmel. Es bleibt spannend, ob und wie sich die Serie entwickelt. Sie kann außschließlich über Streaming geschaut werden. In Deutschland über NETFLIX, wo jeden Montag eine weitere Folge freigeschaltet wird.

Quelle: CBS

Die Simpsons bald wieder auf DVD!

20th Century Fox bestätigt die Fortsetzung von „The Simpsons“ auf DVD auch für den deutschen Markt. Die 18. Staffel wird am 21.12. in Deutschland erscheinen. Mit ihr kommt nicht nur die 400. Folge „Das böse Wort“, sondern auch andere Höhepunkte wie „24 Minuten“, mit Gaststar Kiefer Sutherland. Die langerwartete neue Staffel beinhaltet Kommentare zu allen 22 Episoden, noch nie gesehene Deleted Scenes sowie die Bonus-Episode „22 für 30“ aus Staffel 28, die mit einer unvergesslichen „Fat Tony“-Szene auftrumpft. Wie gewohnt wird das Set aus 4 DVDs bestehen. Das Bildformat ist in 4:3 und der Ton ist in Dolby 5.1 in Englisch und Deutsch vorhanden. Alles also wie gewohnt. Der Gangster „Fat Tony“ spielt eine besondere Rolle in dieser Staffel, daher ziert sein Gesicht auch die Staffel.

Derzeit hat noch kein Händler die Box gelistet, sobald es soweit ist, werden wir dies nachreichen!

Quelle: 20th Century Fox

Holpriger Start in „Kavin can Wait“ – Staffel 2

Die zweite Staffel der Amazon-Comedy „Kevin can wait“ – von und mit Kevin James – ist gestartet. Mit dem Start kommt auch ein Stimmenwechsel. Einer seiner Kumpel wird nicht mehr von Robert Missler gesprochen, das liegt aber nicht an Unstimmigkeiten, sondern an der Gesundheit des Schauspielers, der leider für die Synchronarbeit nicht zur Verfügung stand. Ebenso traurig ist, das Leah Remini, die ab der 2. Staffel eine Hauptrolle hat, ihre „falsche“ Stimme behält, die sie schon im Staffelfinale hatte. Warum nicht auf die bekannte Stimme zurückgegriffen wird, die sie 9 Jahre in „King of Queens“ hatte, ist uns nicht bekannt. Der Start der Staffel hat aber nicht nur diese Veränderungen, auch der Ton der Serie ist anders. Der Humor sitzt nicht und auch die Chemie ist einfach anders. Dies liegt an der lieblosen Art, wie die Hauptdarstellerin herausgeschrieben wurde. Wir werden als Zuschauer einfach mit einem Zeitsprung abgespeist. Gleich in der ersten Szene wird einfach so der Tod der Ehefrau mitgeteilt, die schon vor über einem Jahr verstorben sei. Kevin James selbst sieht mit Bart recht seltsam aus und auch sonst vermag der Auftakt nicht zu überzeugen. Bleibt zu hoffen, das die nächsten Folgen besser werden, sonst dürfte es schlecht für eine dritte Staffel bestellt sein.

Star Wars: Die letzten Jedi (Trailer)

Lucasfilm hat den Start des Vorverkaufs für Kinokarten für „STAR WARS: Die letzten Jedi“ genutzt, um auch endlich den Trailer zum kommenden Kinoereignis zu präsentieren. Der Film läuft in Deutschland ab dem 14. Dezember 2017 auf der großen Leinwand.