Star Trek Beyond – Der Trailer (Kino)

Der dritte Film der Star Trek-Reboot-Kinoreihe kommt im Sommer weltweit in die Kinos. Paramount Pictures hat einen neuen Trailer veröffentlicht. Er gibt ein bisschen mehr über den Inhalt bekannt, macht neugierig, lässt aber auch viele Fragen was daran noch an „Star Trek“ erinnert. Die Macher hatten zuvor versprochen, das das dritte Abenteuer etwas ganz besonderes werden würde, denn er kommt – wie bereits jeder weiß – zum 50jährigen Jubiläum auf den Markt. Fans bleiben bisher allerdings skeptisch, ob dieses Versprechen eingehalten werden kann…
Star Trek Beyond wird im Juli 2016 zu sehen sein!

Der deutsche Trailer:

Der Original-US-Trailer:

Daniel Craig ist „fertig“ mit 007

Daniel Craig hat verkünden lassen, dass er nicht wieder als James Bond auftreten wird. Er lehnt laut Medienberichten einen neuen Deal ab. Insgesamt spielte er in vier Filmen den smarten Geheimagenten. Trotz neuer hoher Angebote blieb Craig bei seiner Entscheidung. 68 Millionen Pfund soll er abgelehnt haben, um in zwei weiteren Streifen 007 zu verkörpern. Als Nachfolger wird der Schauspieler Tom Hiddleston gehandelt. Ob diese Meldung bestand hat, wird allerdings die Zukunft zeigen. Bereits im Februar hatte Daniel Craig Andeutungen gemacht, das er nicht mehr 007 sein möchte, hatte dies aber kurze Zeit später relativiert und fast schon dementiert…

„Castle“ wird eingestellt (TV)

Die beliebte Krimiserie „Castle“ wird mit dem Ende der 8. Staffel eingestellt. Die Nachricht kommt in Hinblick auf die sinkenden Quoten in den USA dennoch überraschend. Erst kürzlich hatte ABC das Ausscheiden von Co-Star Stana Katic mitgeteilt. Zeitgleich wurde aber eine Vertragsverlängerung für Nathan Fillion (Castle) ausgesprochen. Laut dem Hollywood-Magazin „Variety“ hat sich der TV-Sender jetzt gegen eine 9. Staffel ausgesprochen. Am 16. Mai wird in den USA daher die letzte Folge gesendet.

Quelle: Variety

Universal startet „50 Jahre Star Trek“





Universal Pictures gibt den Startschuss zu Star-Trek-Neuheiten, die anlässlich des 50jährigen Jubiläums herausgegeben werden. Genau wie in den USA wird mit der Veröffentlichung von „Star Trek II“ als Directors-Cut begonnen. Die Edition wird – im Gegensatz zu allen anderen Star Trek-Filmen – eine erneut restaurierte und erweiterte Fassung präsentieren. Für 2017 ist auch ein „Ultra Blu-ray“-Veröffentlichung in 4K geplant. „Star Trek II“ wird voraussichtlich am 21.07.2016 in Deutschland auf Blu-ray veröffentlicht. Zur gleichen Zeit wird der Media Markt alle 10 Kinofilme als exklusive Steelbook-Edition bieten. Ob die Steelbooks später auch im regulären Handel verkauft werden wurde nicht kommuniziert. Universal verspricht weitere Überraschungen, der Fan darf daher gespannt auf weitere Neuigkeiten sein!

Quelle: Universal Presseserver

Uwe Friedrichsen ist tot

Der Hamburger Schauspieler Uwe Friedrichsen erlag am 30. April 2016 an einem Krebsleiden. Er wurde 81 Jahre alt. Herr Friedrichsen war durch Theaterauftritte, zahlreiche TV- und Hörspielrollen und als Synchronsprecher ein Begriff. Seine Schauspielkarriere begann er bereits in den 50 Jahren.

Er lieh Peter Falk in den ersten zwei „Columbo“ seine Stimme, später auch Stars wie Danny Glover in „Lethal Weapon“. Im TV konnte er als Zollfahnder „Zalu“ in der Serie „Schwarz, Rot, Gold“ überzeugen. In den frühen 70er und 80er Jahre begeisterte er Kinder als „Uwe“ in „Die Sesamstraße“. Die Vielseitigkeit und die Eigenschaft sich in jede Rolle lebensecht reinzuversetzen verschafften ihn auch zahlreiche Hörspielrollen. Im kommerziellen Hörspielbereich sprach er mehrfach für EUROPA. In der 12teiligen Perry Rhodan-Serie sprach er den Titelhelden und absolvierte Gastauftritte in „Grusel“ (Europa), „Die drei ???“ und „Fünf Freunde“.





Quelle: Tagesschau.de

Wolfgang „Bud Spencer“ Hess verstorben

Das Jahr 2016 meint es nicht sonderlich gut, mit Schauspiellegenden! Nachdem die deutsche Stimme von Tom Hanks (Arne Elsholtz) verstarb, muß heute ein weiterer starker Verlust verkraftet werden. Wie auch Synchronkreisen bekannt wurde ist Wolfgang Hess gestorben. Herr Hess lieh auch in „Herr der Ringe“ seine Stimme, wird aber unweigerlich mit Bud Spencer für ewig in Erinnerung bleiben. Markant, grummelnd, aber doch liebenswert, so klang er oft und vor allem im Zusammenspiel mit Thomas Danneberg in vielen Bud Spencer & Terence Hill-Filmen. Er hinterlässt eine große Lücke und wir wünschen vor allem seinen Hinterbliebenen viel Kraft und senden auf diesen Wege unser Mitgefühl!



Quelle: Synchron-Forum.de / Wikipedia.org

Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)



** Erhältlich bei Amazon.de u. a. ***

Mit: Daisy Ridley, John Boyega, Harrison Ford, Oscar Isaac, Mark Hamill u. a.
Regie: J.J. Abrams | Musik: John Williams
Format: 2 Blu-rays | Länge: ca. 135 Min. (+ Bonus) | FSK: ab 12 Jahren
Bildformat: 2:40;1 (16:9)
Ton: Polnisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS HD HR 7.1)
Untertitel: Deutsch, Polnisch, Englisch für Hörgeschädigte
Herausgabe: 28. April 2016 (für Blu-ray und DVD)

TM + © 2016 by Lucasfilm Ltd.

Kommentar – Detlef Kurtz

Niemand hätte wohl geahnt, dass die „Star Wars-Saga“ mit Episode 7 ihre Fortsetzung feiern würde. „Das Erwachen der Macht“ ist die Fortsetzung und zugleich auch ein Neuanfang. Im Prinzip ist der 7. Teil eine Übergabe der alten Helden an Neue. Der Handlungsverlauf orientiert sich extrem an die klassischen Filme. Die Fans spalten sich daher in zwei Lager: Die einen feiern das Comeback von „Star Wars“, die anderen ärgern sich über das „versteckte Remake“. Wer genau vergleicht, dem wird auffallen, das der Film im Grund eine Nacherzählung von „Eine neue Hoffnung“ (Episode IV) ist. Lediglich das eine Frau die Hauptrolle übernimmt und das es einen abtrünnigen Sturmtruppler gibt, ist anders. Gute Unterhaltung, durch solide Schauspielerei, ist aber garantiert. Die Handlung ist – trotz Überlänge – nie langweilig. Das Auftreten von Harrison Ford, der als Han Solo wieder mit an Bord ist, lässt das Herz höherschlagen. Die Musik stammt erneut von John Williams, der so bravourös die Szenen mit Musik bestückt, dass schnell das gewohnte Gefühl aufkommt und auch für eine Portion Gänsehaut gesorgt ist.

Bild: Das Bild der Blu-ray bietet natürliche Farben und einen guten Kontrast. Es kommt zu keinem Zeitpunkt zu auffallenden Fehlern, was aufgrund des jungen Alters des Films auch sehr verwunderlich wäre. Die Texteinblendungen am Anfang werden durch die Tonauswahl gesetzt. Wer einen deutschen Ton auswählt, bekommt auch den deutschen Einführungstext. Ein Umschalten auf den englischen Ton hat den selben Effekt.

Ton: Der Ton ist in allen vorliegenden Sprachen in guter Qualität. Die Sprache kommt aus dem Center, während die Geräusche und Musik sich auf den anderen Boxen sorgsam verteilen. Eine ordentliche Dosis Bass sorgt in bedrohlichen Momenten für zusätzliche Spannung.

Bonus: Das Bonusmaterial befindet sich auf einer zweiten Scheibe. Leider fehlt der Kinotrailer, aber ansonsten können sich die Extras sehen lassen. Ausführliche Blicke zur Entstehung und natürlich die obligatorischen „Entfallenen Szenen“ können angesehen werden. Wie üblich sind die Extras in Englisch und können wahlweise mit deutschen Untertiteln angesehen werden. Sehr schade ist, dass kein Wendecover vorhanden ist und das FSK-Logo fest auf dem Cover gedruckt wurde.

Fazit: Ein Remake, das als Fortsetzung eine gute Figur macht. Die Blu-ray bietet eine vorbildliche Bild- und Tonqualität. Der Film ist kurzweilig und punktet durch die guten Schauspieltalente. Ein Spaß für alle, auch für Einsteiger, da ein neues Kapitel im Star Wars-Universum aufgeschlagen wird!

Der Originaltrailer zum Film



Arne „Tom Hanks“ Elsholtz ist tot

Wie aus der Synchronbranche zu erfahren ist, ist heute der berliner Schauspieler Arne Elsholtz gestorben. Er lieh Hollywoodstars wie Jeff Goldblum (Jurassic Park), Bill Murray und Kevin Kline seine Stimme. Am bekanntesten ist er vermutlich als Stimme von Tom Hanks. Er sprach ihn seit „Forrest Gump“, wurde aber zuletzt durch Joachim Tennstedt in „Bridges of Spies“ ersetzt. Durch seine komödiantische Stimmenfärbung übernahm er oft auch humorvolle Rollen. In „Police Academy“ sprach er „Mahoney“ und in „Ice Age“ (1 bis 4) „Manni“ das Mammut. In den letzten Jahren war er auch in kleineren Rollen in kommerziellen Hörspielen zu hören.



Quelle: Synchronkartei.de: Arne Elsholtz

Deutsche Star Wars-Hörbücher kommen!




Über Jahrzehnte gab es nur US-Hörbücher zu „Star Wars“, dies wird sich 2016 ändern. Random House Audio wird in Deutschland „Star Wars“-Hörbücher herausgeben. Den Anfang machen gleich vier Hörbücher. Los geht es bereits im Sommer, mit „Das Erwachen der Macht“ als Lesung. Gelesen von Stefan Günther, der Synchronstimme von „Finn“. Die gekürzten Lesungen zur Ur-Trilogie werden geschlossen im Oktober veröffentlicht. Im Oktober folgen die drei Hörbücher zu der Ur-Trilogie, die natürlich niemand anderer als Wolfgang Pampel vortragen wird. Er ist die deutsche Stimme von Han Solo (Harrison Ford).

Bisher ist leider nicht geplant Hörbücher nach US-Vorbild zu produzieren. Es wird voraussichtlich daher keine Musik oder Effekte verwendet. Die deutschen Titel erscheinen auf mp3-CDs.

Die deutschen Star Wars-Hörbücher im Überblick:

Quelle: HörNews.de

Universal plant erste Ultra-HD-Blu-rays in Deutschland

Universal Pictures Germany hat bekanntgegeben, das auch sie in Deutschland Ultra HD Blu-rays auf den Markt bringen werden. Der genaue Start wurde zwar nicht genannt, dafür eine kleine Liste, der Titel, die in Planung sind:

The Huntsman & the Ice Queen
Warcraft: The Beginning
Jason Bourne
Everest
Lucy
Star Trek (Paramount)
Star Trek: Into Darkness (Paramount)

„Mit seiner unübertroffenen Auflösung und Brillanz sowie dem multi-dimensionalen Sound bietet das Ultra HD Format ein Home Entertainment Erlebnis, wie es den Konsumenten einfach nur begeistern wird. Besser kann man unsere Filme zu Hause nicht genießen“, erklärt Dirk Lisowsky, Geschäftsführer von Universal Pictures Germany. „Von daher freuen wir uns sehr, dass wir unseren Kunden in diesem Jahr bereits einige unsere absoluten Filmhighlights in Ultra High Definition anbieten können.“

Quelle: Universal Pictures Germany