Kiefer Sutherland mit 3. Album

Kiefer: Bloor Street - Country Album


Kiefer Sutherland, bestens bekannt durch viele Filme und TV-Serien (24, Designated Survivor) hat heute sein bereits drittes Country-Album veröffentlicht. Es trägt den Titel „Bloor Street“ und ist auf CD, LP und als Stream erhätlich!

Was? Musik/Country
Von wem? Kiefer Sutherland
Kiefer – Bloor Street
Herausgabe: 21. Januar 2022 (heute)




„Bloor Street“ ist erhältlich als:

Alle Star Trek-Serien verlängert!

ViacomCBS hat alle derzeit laufenden „Star Trek-Serien“ verlängert, sogar die Serie „Strange New Worlds“, die erst im Frühjahr 2022 das erste Mal im Streaming laufen wird. Wo ist derzeit noch offen. Der Starttermin ist für März 2022 gesetzt und eigentlich wollte bis dahin „Paramount+“ in Deutschland verfügbar sein, aber bisher gibt es noch keine klaren Aussagen, ob der im letzten Jahr angepeilte Startermin des eigenen Streamingdienstes in Deutschland gehalten wird.

Die Verlängerungen/Pläne im Überblick:
– Star Trek: Discovery (grünes Licht für die 5. Staffel)
– Star Trek: Picard (Ab März Staffel 2, Staffel 3 ist in Produktion)
– Star Trek: Strange New Worlds (Ab Frühjahr 2022 Staffel 1, Staffel 2 hat grünes Licht)
– Star Trek: Lower Decks (Ab Sommer Staffel 3, grünes Licht für Staffel 4)
– Star Trek: Prodigy (Staffel 1 läuft in den USA, Staffel 2 wird im Verlauf des Jahres folgen)

Für alle Fans, die nicht über Streaming schauen wollen, hat Tele5 eine Überraschung. Der Sender hat sich Staffeln von „Star Trek: Discovery“ und die erste Staffel von „Star Trek: Picard“ gesichert und möchte diese 2022 ausstrahlen. Dies ist insofern überraschend, weil erst kürzlich RTL2 die Erstausstrahlung von „Star Trek: Picard“ für Februar 2022 angekündigt hat.

Betty White ist tot

Manchmal kann das Leben gemein sein. Betty White, die letzte noch lebende Hauptdarstellerin aus der Kult-US-Comedy „Golden Girls“ ist heute mit 99 Jahren gestorben. Sie hatte zuletzt am 28. Dezember 2021 gepostet, das sie sich auf ein Special zu ehren ihres 100sten Geburtstag, der im Januar gewesen wäre, gefreut hat. Neben „Golden Girls“ (als Rose) war sie auch im hohen Alter weiterhin aktiv. Sie spielte u. a. Gastrollen in Hits wie „Boston Legal“.

Quelle: William Shatner auf Twitter und andere Medienseiten.

Star Trek: Discovery mit Staffel-Pause

Erst wird die Serie überraschend für fast alle entfernt, weil NETFLIX die Rechte zurück an CBS gab, nun gibt es die nächste Hiobsbotschaft. Die Serie wird – im Gegensatz zu den Jahren davor – eine „Halbstaffel-Pause“ einlegen. Was aufgrund der wenigen Folgen ein wenig sinnlos erscheint. Paramount+ wird die vorerst letzte Folge freischalten. Im Februar 2022 folgt für die US-Zuschauer der Rest.

Quelle: StarTrek.com

ViacomCBS lenkt ein ST: Discovery kommt

Nachdem VicacomCBS einen Deal mit Netflix zum zurückkauf der „Star Trek: Discovery“-Rechte abschloß und nur 4 Tage vor der Premiere der 4. Staffel internationele Fans die Serie und Vorfreude wegnahm, war der Unmut weltweit extrem groß. 100 Fans reagierten auf Werbepostings zur 4. Staffel auf Instragram und Facebook mit sehr viel Unmut und Sarkasmus. Viele drohten an, die Serie auf keinen Fall weiterzusehen und 6-12 Monate später auch nicht den neuen Dienst „Paramount+“ zu abonieren.

Die Kritik zeigt Wirkung! Das große Hollywoodstudio macht die Serie auch für internationale Fans verfügbar. In Deutschland wird sie über den kostenlosen Streaminganbieter Pluto.TV ab dem 26.11.2021 angeboten. Dieser hat auch die Rechte für weitere Länder. Dies – so ViacomCBS – ist eine Übergangslösung, um niemand auszugrenzen.

Quelle: StarTrek.com: Discovery bei Pluto.tv

Netflix verliert Star Trek: Discovery

Netflix hat sich mit ViacomCBS geeinigt und Star Trek: Discovery, kurz vor der Premiere der 4. Staffel abgegeben. Der Hintergrund ist, das ViacomCBS die neuen Staffeln der Serie für den EU-Start des eigenen Dienstes nutzen möchte. Paramount+ wird im Frühjahr 2022 in Deutschland starten, wann ist nicht sicher. Sicher ist aber, das die deutschen Fans die aktuelle 4. Staffel von Discovery erst nächstes Jahr sehen werden….

Gerüchte, das zum Abo von „Paramount+“ auch SKY nötig ist, sind übrigens falsch. Paramount+ wird auch einzeln verfügbar sein. Der Deal mit SKY ist ähnlich wie der zwischen Disney und der Telekom, wo die bestehenden Kunden beides (Entertain+Disney) bekommen können.

„Keine Zeit zu sterben“ demnächst im Heimkino

Unverhofft kommt oft. Universal überrascht im heutigen Newsletter mit der Mitteilung, das „Keine Zeit zu sterben“ bereits am 17. Dezember 2021 auf Blu-ray und DVD veröffentlicht wird. Das Label schreibt dazu: „KEINE ZEIT ZU STERBEN erscheint am 16. Dezember als Collector´s Edition auf 4K Ultra HD, Blu-ray™ und DVD mit nie zuvor gesehenen Bonusinhalten von EON Productions, Metro Goldwyn Mayer (MGM) und Universal Pictures Home Entertainment. Darüber hinaus ist KEINE ZEIT ZU STERBEN als limitiertes Blu-ray™ Steelbook, 4K Ultra HD Steelbook sowie als Blu-ray™ Digibook erhältlich.“

Quelle: Universal Pictures Germany

Dean Stockwell ist verstorben

Dean Stockwell, der vor allem durch die SF-Serie „Zurück in die Vergangenheit“ (Quantum Leap) bekannt wurde, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Neben der gelungenen Rolle als Hologram, war er auch in anderen Projekten zu sehen. Zuletzt war er – erneut mit Serienstar Scott Bakula – in „NCIS New Orleans“ zu sehen. Er wurde gern als Gast eingesetzt: Er spielte in der Neuauflage von „Kampfstern Galactica“ und „Stargate SG-1“, „Star Trek: Enterprise“ und „JAG“, dem Vorläufer der NCIS-Serien.

Hui Buh 2 kommt in die Kinos

Lange hat es gedauert, doch nun kommt der 2. Film über das sympathische Gespenst mit der rostigen Rasselkette, das vor allem durch EUROPA-Hörspiele bekannt wurde. Wie im ersten Teil, so wird auch im zweiten, Bully Herbig die Rolle übernehmen. Warner Bros und die Produktionsfirma machen mit einen gelungenen Trailer ordentlich neugierig.



Wer das Original liebt, der kann seit Ende Oktober auf ein Gesamtset zurückgreifen. Die komplette Hörspielserie mit Hans Clarin als Hui Buh gibt es überall im Handel. Das Reboot der Serie mit Stefan Krause und Christoph Maria Herbst und Andreas Fröhlich als Erzähler wird ebenfalls noch produziert.

Links zum Thema:

NCIS ohne Gibbs?

** Diese News ist ohne Spoiler nicht möglich !!! **

Bereits im Vorfeld – während der Produktion – der 19. Staffel der langlebigsten Dramaserie in den USA – sickerte durch, das Mark Harmon (Gibbs) nur in wenigen Episoden auftauchen würde. Die 4. Folge wurde gesendet und endete mit einen Paukenschlag: Die Verabscheidung von Gibbs.

Die Fans reagierten unterschiedlich, doch viele sagten „Sie hätten die Serie mit dieser Verabschiedung lieber einstellen sollen“ und Sätze wie „Ohne Gibbs, guck ich nix“. Ob die Fans dabei bleiben und die Serie keine 20. Staffel bekommen wird, bleibt abzuwarten. CBS hat sich offenbar bewusst für den frühen Ausstieg in der 19. Staffel entschieden und kann die verbleibenden Folgen nutzen um festzustellen, ob die Serie auch ohne ihn funktionieren kann. Mark Harmon bleibt als Ausführender Produzent an Bord und die „Verabschiedung“ lässt theoreitsch auch zu ihn zur Not wieder einsteigen zu lassen. Es bleibt spannend. Cleverer wäre allerdings ein geortnetes Ende mit der 20. Staffel, schon allein um noch dieses Jubiläum zu erleben, wonach es derzeit nicht aussieht.