Roger Moore ist tot

Roger Moore ist tot. Sein spitzbübisches Lächeln war stets sein Markenzeichen, egal ob in der TV-Serie „Simon Templer“, „Die Zwei“ oder später in seinen „James Bond“-Filmen. Seine Familie schrieb heute: „Mit bedauern müssen wir den Tod unseres geliebten Vater Sir Roger Moore bekannt geben, der heute in der Schweiz, nach einem kurzen aber tapferen Kampf, an Krebs verstarb“. Der britische Schauspieler wurde 89 Jahre alt.

Quelle: Roger-Moore.com: Sir Roger moore died

Die Meldung in den Nachrichten:

Die besten 007-Sprüche von Roger Moore (Englisch)

Baywatch ist auf DVD zurück!

„Fernsehjuwelen“ hat sich die Rechte zur erneuten DVD-Vermarktung von „Baywatch“ gesichert. Zum Start gibt es gleich drei Sets. Die 1. Staffel (die anderen sollen auch einzeln folgen), die „Pamela Anderson-Box (Staffel 3-7) und die Hawaii-Box (10 und 11 Staffel). Es handelt sich um eine Neuauflage mit neuer Verpackung. Die Qualität ist mit den bisherigen Boxen, die bei Studio Canal erschienen, identisch.

BAYWATCH im Überblick:

Baywatch: Die 1. Staffel
http://amzn.to/2rCNyIK

Baywatch – The Pamela Anderson Years (30 DVDs)
http://amzn.to/2q6rh51

Bayatch Hawaii (12 DVDs)
http://amzn.to/2pVK1Jk

Quelle: Fernsehjuwelen

John Grisham „Bestechung“ (Hörbuch)


Gelesen von: Charles Brauer
Regie: Oliver Versch
Dauer: ca. 12 Std. und 15 Min.
Format: 2 mp3-CDs
Erhältlich bei: Amazon.de u. a. Händlern

Inhalt:
Richter sprechen Recht, doch was, wenn sie es beugen?
Die Anwältin Lacy Stoltz ermittelt in einem Korruptionsfall von nie dagewesenem Ausmaß. Ein Richter soll über Jahre hinweg Bestechungsgelder in schwindelerregender höhe kassiert haben. Woher stammt dieses schmutzige Geld? Lacy recherchiert und kommt Machenschaften auf die Spur, die sie das Leben kosten könnte…

Hörbuch © 2017, Random House Audio GmbH – Köln

Kommentar:
„Bestechung“, der deutsche Titel bringt den Inhalt ziemlich genau auf den Punkt. Es geht um korrupte Staatsdiener. Genau: Ein Richter, der es mit der Wahrheitsfindung nicht ganz so genau nimmt. Eine findige Anwaltin geht auf Spurensuche und wenig später geschieht ein „Autounfall“. Um so weiter die Ermittlungen geführt werden, desto klarer wird wie viel Dreck die Beteiligten verbergen…

Mit diesem Roman gibt uns John Grisham wieder mal spannenden Nachschub. Er versteht es zu fesseln. Die Besonderheit seiner Romane ist, dass auch Nebensächlichkeiten nie langweilig erzählt werden. In dieser Hörbuchversion wirkt nichts überflüssig. Jede Szene führt zu etwas. Die Geschichte ist daher nach der Einleitung durchweg spannend. Die Figuren werden nicht näher vorgestellt, aber wirken trotzdem sympathisch. Lediglich in den letzten vier Stunden schwankt das Tempo etwas, aber nie so sehr, dass Langeweile entstehen könnte. Für die Hörbuchversion wurde Charles Brauer wieder vor das Mikrofon gebeten. Mit seinen 81 Jahren ist es für ihn kein Problem jeder Figur die nötige Färbung zu geben und jedem Dialog schauspielerisch etwas abzugewinnen. Die Lesung wird auf gewohnt hohem Niveau vorgetragen. Es gibt keine undeutlichen oder gelangweilt runtergerasselten Kapitel. Es macht daher wieder großen Spaß Herrn Brauer bei seiner Interpretation zu lauschen.

Das Hörbuch kommt wiedermal im seltsamen Format, das nicht ins CD-Regal passt. Die Verpackung kann auch nicht allein hingestellt werden, dazu ist sie zu dünn. Die neue Unart das Wort „Bestechung“ auf drei Zeilen zu verteilen, gefällt ebenfalls nur bedingt. Man muss glatt zwei Mal hinschauen, um überhaupt den Titel richtig zu lesen. Aber glücklicherweise ist nur die Verpackung schlecht, der Inhalt ist unterhaltsam und kurzweilig. Die Tonqualität normal. Die beiden mp3-CDs werden in Schlitzen gesteckt. Ein Inlay gibt es nicht.

Fazit: Charles Brauer zaubert aus dem neuen Grisham ein besonderes Hörvergnügen. Es wird gespielt, statt nur gelesen. Ein großer und vor allem recht spannender Spaß für alle Ohren, die Anwaltsthriller mögen.

Andreas von der Meden ist tot

Der Hamburger Schauspieler Andreas von der Meden ist – wie durch EUROPA-Hörspiele bekanngegeben wurde – verstorben. Am bekanntesten dürfte er als die deutsche Stimme von David Hasselhoff sein. Er sprach ihn bis in den frühern 2000er Jahren in jeder Rolle, egal ob „Knight Rider“, „Baywatch“ oder anderen Projekten. Im Hörspielbereich war er vor allem beim Label EUROPA zu hören. Durch einer Not heraus bekam der bei der Kultserie „Die drei ???“ gleich zwei Rollen: Er sprach sowohl den liebenswerten Chauffeur Morton, als auch den verschlagenen Gegenspieler Skinny Norris. In diversen anderen Hörspielrollen konnte er ebenfalls begeistern, egal ob Gast- oder Hauptrolle.
Er wurde 74 Jahre alt und verstarb am 26. April 2017. Wir wünschen den Hinterbliebenen und Freunden viel Kraft, um den Verlust zu verschmerzen!

Rogue One: A Star Wars Story (Blu-ray)



** Erhältlich bei Amazon.de u. a. ***

Mit: Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen u. a.
Regie: Gareth Edwards
Format: 2 Blu-rays | Länge: ca. 137 Min. (+ Bonus) | FSK: ab 12 Jahren
Bildformat: 2:40;1 (16:9)
Ton: Englisch (Dolby 7.1), Deutsch und Polnisch (Dolby 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch
Herausgabe: 4. Mai 2017 (für Blu-ray und DVD)

TM + © 2016/2017 by Lucasfilm Ltd.

Kommentar – Detlef Kurtz

„Rogue One“ ist der erste Star Wars-Kinofilm, der sich nicht direkt mit dem Schicksal der Skywalker-Familie auseinandersetzt. Er widmet sich dem Widerstand. Die Rebellen setzen alles auf eine Karte, als sie von dem Todesstern erfahren. Die Pläne müssen beschafft werden, um den Einsatz dieses mächtigen Kriegswerkzeugs zu verhindern. Im Grunde wird hier eine spannende Geschichte erzählt, die ursprünglich auf zwei oder drei Sätzen im Vorwort von „Episode IV“ angedeutet wird. Eine düstere Handlung, die allerdings – zu passender Zeit – durch lockere Sprüche aufgelockert wird, was vermutlich auch die Freigabe ab 12 Jahren erklärt. Kriegsfilme bekommen sonst grundsätzlich eine FSK ab 16. Die Handlung ist – obwohl jeder Fan weiß, was passiert – packend und durchaus auch beim zweiten oder dritten Schauen unterhaltsam.

Bild: Die Blu-ray hat einen guten Kontrast und ein wunderbares HD-Bild. Es gibt keine Fehler. Der Film überzeugt in schnellen und langsamen Bewegungen.

Ton: Der Ton bietet eine schöne Dynamik. Die Stimmen sind gut zu verstehen. Musik und Effekte drängen sich nicht auf, sondern unterstreichen die Handlung. Die Dialoge haben daher genug Platz, um ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Alle Tonspuren überzeugen. Auf der Scheibe finden sich Englisch, Deutsch und Polnisch.

Bonus: Die Bonusdisc hat eine Länge von ca. 75 Min. Die Trennung von Film und Bonus ist daher wohl eher ein Marketingkunstgriff, statt einer Notwendigkeit. In unterhaltsamen 68 Minuten kommen alle Beteiligten zu Wort. Die Schauspieler dürfen über ihre Figuren erzählen und die Macher über ihr Kunstwerk. Natürlich wird auch eingehend erzählt, welche Tricks angewandt wurden, um bestimmte Charaktere auftreten zu lassen. Wie immer gilt: Wer den Film noch nicht kennt, darf auf keinen Fall das Bonusmaterial zuerst schauen, da sonst einige Überraschungsmomente verraten werden! In ungefähr 5 weiteren Minuten werden kleine Zusammenhänge erzählt. Deleted Scenes werden nicht geboten, leider auch nicht die Kinotrailer. Das Bonusmaterial wird wie immer in Englisch präsentiert. Optional können Untertitel eingeschaltet werden.

Fazit: Düster, aber doch mit einer Prise Humor. Obwohl das Schicksal feststeht, wird mitgefiebert. Die Umsetzung für das Heimkino ist gut gelungen. Bild und Ton bieten eine hervorragende Qualität, die nichts zu wünschen übrig lässt.

Termine stehen: Star Wars 9 und Indiana Jones 5

The Walt Disney Company hat die offiziellen Kinostarttermine von „Star Wars: Episode IX“ und „Indiana Jones 5“ veröffentlicht. Laut der offiziellen Homepage StarWars.com wird
Lucasfilm „Episode IX“ am 24. Mai 2019 bringen. Der Streifen entsteht unter der Regie von Colin Trevorrow (Jurassic World). Indiana Jones-Fans müssen sich hingegen länger, als zunächst geplant, gedulden. Offenbar möchte das Studio nicht beide Filme im gleiche Jahr zeigen. Das 5. Abenteuer des Archäologen wird am 10. Juli 2020 anlaufen. Nach wie vor bleibt es dabei, das Harrison Ford erneut den Helden spielen wird, natürlich unter der Regie von Steven Spielberg.

Quelle: StarWars.com

Neues aus den X-Akten!

Akte X (The X-Files) kommt zurück. Im Sommer gibt es bei Audible eine Hörspielminiserie mit den Originaldarstellern und irgendwann in der zweiten Jahreshälfte startet auch die neue TV-Staffel mit einer weiteren „Event Series“. Fox hat gestern offiziell verkündet, das David Duchovny und Gillian Anderson in 10 neuen Fällen auf die Jagd gehen. Die Darsteller sind offenbar auch erfreut. Gillian Anderson (Scully) postete „Bist du bereit für mehr davon“ und postete ein humorvolles Foto aus einer Session der letzten kleinen Serie, die aus 6 Folgen bestand. Der genaue Sendetermin wurde nicht verkündet, nur das die 10 Folgen in der Season 2017/2018 zu sehen sein werden, was auf einen US-Start im Herbst oder Winter hinauslaufen dürfte. Einen deutschen Termin gibt es bisher noch nicht.

Quelle: div. Internetquellen (Pressemeldungen)

Star Wars: Die letzten Jedi (Teaser)

Anläßlich der „Star Wars-Convention“ hat Lucasfilm den ersten Teaser zu „Star Wars: Die letzten JEDI“ veröffentlicht. Der 9. Streifen der Saga wird ab Dezember 2017 in den Kinos gezeigt werden. Er macht ordentlich Laune, enthält aber in der deutschen Version einen kleinen Patzer. Während im Original von Luke – im letzten Satz – nur eine Meinung geäußert wird, wird in der deutschen Übersetzung eine Feststellung und somit der Sinn völlig entstellt…


** DEUTSCH **

** ENGLISCH **

Asterix reist nach Italien

Asterix wird sein 37. Abenteuer erleben. Im Oktober wird „Asterix in Italien“ erscheinen. Der 37. Comic kann schon vorbestellt werden. Ob – wie letztes Jahr – auch zeitgleich ein Hörspiel erscheint, ist noch nicht bekannt. Von der gleichnamigen Hörspielserie, die bei Karussell erscheint, gibt es 23 Hörspiele (Folge 1-22, 36). Was wird dem mutigen Gallier, der natürlich wieder mit seinem Freund Obelix unterwegs sein wird? Die Inhaltsangabe sagt dazu: „Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Italien ist von den Römern besetzt … Ganz Italien? Nein, nicht komplett! Obelix ist überrascht, dass dort bei weitem nicht nur Römer wohnen, die es mit Zauberkräften zu vermöbeln gilt! Stattdessen gibt es viele Italiker, die ganz nach gallischer Manier ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Sie lehnen den Herrschaftsanspruch von Julius Cäsar mit seinen Legionen strikt ab. Unsere Lieblingshelden Asterix und Obelix stürzen sich in ein fesselndes Abenteuer und entdecken das außergewöhnliche Italien der Antike!“

ASTERIX in Italien
Herausgabe: 19. Oktober
Format: Comicband
Erhältlich bei Amazon.de und allen anderen Buchhändlern!

StarCraft: Remastered kommt!

Blizzard Entertainment hat anläßlich der „StarCraft-Meisterschaft“ in Asien die Veröffentlichung von „StarCraft: Remastered“ angekündigt. Das Kultspiel aus 1998 soll in aufgefrischter Version im Sommer erscheinen. Dies soll ermöglichen die Geschichte auch neuer Fans zugänglich zu machen. Die Grafik wurde nur leicht modifiziert und das Bild wurde von 4:3 auf 16:9 (Full HD) geändert. Die Tonspuren wurden erneut eingesprochen, ob dies für alle Sprachen, oder nur für die englische Version gilt, ist unklar. Der Preis und der genaue Tag der Veröffentlichung ist noch nicht bekannt. Es ist anzunehmen das auch „Diablo“ in einer „Remastered“-Version kommen wird, doch dazu wurde noch nichts verkündet.

Quelle: Blizzard Entertainment

Der offizielle Trailer: