Tag Archiv für Paramount+

Star Trek: Discovery mit Staffel-Pause

Erst wird die Serie überraschend für fast alle entfernt, weil NETFLIX die Rechte zurück an CBS gab, nun gibt es die nächste Hiobsbotschaft. Die Serie wird – im Gegensatz zu den Jahren davor – eine „Halbstaffel-Pause“ einlegen. Was aufgrund der wenigen Folgen ein wenig sinnlos erscheint. Paramount+ wird die vorerst letzte Folge freischalten. Im Februar 2022 folgt für die US-Zuschauer der Rest.

Quelle: StarTrek.com

Netflix verliert Star Trek: Discovery

Netflix hat sich mit ViacomCBS geeinigt und Star Trek: Discovery, kurz vor der Premiere der 4. Staffel abgegeben. Der Hintergrund ist, das ViacomCBS die neuen Staffeln der Serie für den EU-Start des eigenen Dienstes nutzen möchte. Paramount+ wird im Frühjahr 2022 in Deutschland starten, wann ist nicht sicher. Sicher ist aber, das die deutschen Fans die aktuelle 4. Staffel von Discovery erst nächstes Jahr sehen werden….

Gerüchte, das zum Abo von „Paramount+“ auch SKY nötig ist, sind übrigens falsch. Paramount+ wird auch einzeln verfügbar sein. Der Deal mit SKY ist ähnlich wie der zwischen Disney und der Telekom, wo die bestehenden Kunden beides (Entertain+Disney) bekommen können.

Neues von Star Trek

Pünktlich zum 55. Jubiläum der Serie, fand am 8. September 2021 der „Star Trek Day“ statt. Eine jährliche Veranstaltung mit Panels und Ankündigungen. Wie letztes Jahr, so war auch dieses Jahr das Event kostenlos und Online verfügbar. Die Macher ließen es sich nicht nehmen zu feiern, wenngleich es etwas seltsam anmutete, das zum Jubiläum der Ur-Serie nur George Takei zu sehen war, ohne Grußbotschaften der noch lebenden Ur-Crew. Vermutlich eine Frage des Budgets. Neben ersten Einblicken der neuen Animationsserie „Star Trek: Prodigy“ gab es natürlich auch neue Trailer zu „Discover“, „Picard“ und die Vorstellung weiterer Crew–Mitglieder der Enterprise für „Star Trek: Strange New Worlds“.

Star Trek: Discovery
Der Start der 4. Staffel wurde bekanntgegeben. Ab 18. November 2021 (in den USA) wird sie im eigenen Streamingdienst Paramount+ angeboten. Bei uns wird die neue Season, wie gewohnt, bei NETFLIX verfügbar sein.

Star Trek: Picard
Neben dem neuen Trailer wurde auch das Startdatum verraten und das Staffel 3 im Anschluß von Staffel 2 gedreht wird, daher wird sie wohl schon in Produktion sein, da die 2. Staffel bereits komplett im Kasten ist. Die neuen Abenteuer mit Picard und seiner zusammengewürfelten Crew gibt es ab Februar 2022. In Amerika über Paramount+ bei uns noch wie gewohnt bei Amazon Prime Video.

Star Trek: Prodigy
Die neue Animationsserie geht völlig neue und eigene Wege. Eine jugendliche Gruppe findet auf einen fernen Planeten ein stillgelegtes Sternenflotten-Schiff und nutzen es, um vom Planeten zu fliehen. Ohne Ahnung und ohne Ausbildung. Die Serie wird in den USA und auch in Deutschland bei Paramount+ zu sehen sein. Der Hauseigene Streamingdienst von CBS wird 2022 bei uns starten.

Star Trek: Strange New Worlds
Neue Crewmitglieder wurden vorgestellt, leider gab es noch keinen Trailer. Die Serie wird wohl nicht vor 2022 starten und dürfte vermutlich auch exklusiv bei Paramount+ landen.

Paramount+ ab 2022 in Deutschland

Der Streamingdienst Paramount+, der bereits seit einiger Zeit in den USA und anderen Ländern gestartet ist, wird auch bald in Deutschland zu haben sein. ViacomCBS hat einen Deal mit SKY Deutschland geschlossen. Für SKY-Abonnennten soll „Paramount+“ in einem Paket verfügbar gemacht werden. Wer kein SKY hat braucht aber weder ein Abo abschließen, noch verzichten. Paramount+ soll auch ab 2022 einzeln verfügbar sein. Der genaue Startzeitpunkt wurde nicht genannt. Am Anfang des Jahres scheint dieser nicht zu sein, denn kommende Staffeln von Paramount+-Serien sind auch 2022 auf Netflix und Amazon zu sehen, was deutlich darauf hindeutet, das der Start zum späterne Zeitpunkt sein wird.

Quelle: ViacomCBS

Star Trek: Strange New Worlds abgedreht

Wie Hauptdarsteller Anson Mount (Cpt. Pike) über soziale Medien mitgeteilt hat, hat er vor einigen Wochen die letzte Folge der 1. Staffel abgedreht. Die neue Serie „Star Trek: Strange New Worlds“ dreht sich um Cpt. Pike (wir berichteten) und die Abenteuer der Enteprise, bevor Kirk das Kommando übernommen hat. Wann die 1. Staffel startet ist bisher unklar. Klar ist, das sie – wie bisher alle neuen Star Trek-Serien – exklusiv im Streaming präsentiert wird. Ob Paramount Pictures die Bekanntheit nutzt, um sie im neuen Dienst Paramount+ in Deutschland zu präsentieren, steht auch in den Sternen, da bisher kein deutscher Start des eigenen Dienstes kommuniziert wurde. Die neue Staffel von „Star Trek: Picard“ läuft 2022 bei Amazon an, während Discovery weiterhin bei Netflix zu sehen sein wird.

Quelle: Anson Mount auf Twitter

Kiefer Sutherland bald in neuer Serie

Kiefer Sutherland, bestens bekannt als Jack Bauer in „24“ wird künftig wieder in einer Serie zu sehen sein. Als Agenten James Weir wird er sich – zeitgemäß – um Verschwörungstheorien und politischen Machenschaften kümmern. Das Projekt hat noch keinen offiziellen Titel und wird in den USA für Paramount+ produziert. Ob die CBS-Studios noch andere Partner suchen, oder diese Serie auch für den Start anderer „Paramount+“-Dienste der jeweiligen Regionen genutzt wird, ist noch unklar. Die 1. Staffel wird aus 8 Folgen bestehen.

Drehstart für „Star Trek: Strange New Worlds“

Die Dreharbeiten der langerwarteten Serie „Star Trek: Strange New Worlds“ sind gestartet. Der Produktionsstart wurde verzögert, um die Gesundheit der Beteiligten sicher zu stellen. Die Ankündigung wurde mit einem gelungenen Video von den Darstellern selbst verkündet und über die sozialen Medien (Twitter/Facebook etc.) verbreitet. Die Serie wird exklusiv für den Streamingdienst „Paramount+“ produziert. Der Dienst wird auch in Deutschland starten, wann ist allerdings noch offen. Wann „Strange New Worlds“ für den Stream freigeschaltet wird, wurde natürlich noch nicht mitgeteilt. Ende 2021 oder Anfang 2022 ist wohl wahrscheinlich.

„Frasier“ kommt zurück!

Lang war es nur ein Gerücht, doch nun kommt die Hit-Sitcom „Frasier“ (Ein Ableger von Cheers) zurück. Natürlich, wie zu erwarten, in Verbindung des neuen Streamingdienstes „Paramount+“, der im Laufe der nächsten Jahre weltweite verfügbar gemacht werden soll. Die Macher versprechen, das die neue Serie nichts von der Schlagfertigkeit und Originalität verlieren wird. Ein großes Versprechen, das hoffentlich auch wahr wird!

Sobald die Serie in Deutschland gesendet/gezeigt wird, müßen sich die Fans allerdings auf einen Stimmenbruch gefaßt machen. Die deutsche Stimme von Kelsey Grammer in Frasier (Frank Otto Schenk) ist leider bereits verstorben (wir berichteten).

Quelle: Hollywood Reporter

Streamingdienst „Paramount+“ weltweit ab 2021

ViacomCBS hat bereits nach der Fusion mitgeteilt, das ihr Streamingdienst CBS All Access umstrukturiert wird. Ein neuer Name und eine weltweite Strategie wird angestrebt. Der Medienriese wurde per Tweet konkreter. Mit einem Werbevideos, mit vielen bekannten Filmen und Serien, wurde heute der Name bekanntgegeben. „Paramount+“ soll ab 2021 weltweit alles aus dem Hause ViacomCBS bieten. Weitere Details wie Preise und genaue Starttermine für die Länder wurde allerdings noch nicht genannt.

Wer ist ViacomCBS?
Das Unternehmen ist – nach Fusion von CBS und VIACOM – das neue Zuhause aller Star Trek-Serien, CSI und NCIS, um nur einige zu nennen. Zum Unternehmen gehören CBS, Nickelodeon, MTV und Paramount Pictures. Der US-Buchverlag „Simon & Schuster“ gehört ebenfalls zum Medienkonzern.

Quelle: ViacomCBS per Tweet