Tag Archiv für Netflix

Star Trek: Discovery im Herbst?

CBS All Access hat das langersehnte Startdatum der 3. Staffel von Star Trek: Discovery bekanngegeben. Die SF-Serie wird um 13 Folgen erweitet und ab Oktober in den USA fortgesetzt. Netflix, die für Deutschland die Streaming-Verbreitung durchführen, hat sich noch nicht offiziell geäußert. Es ist aber anzunehmen, das auch hier im Oktober 2020 neue Abenteuer bereitgestellt werden.

Quelle: CBS All Access

Netflix wird teurer

Der Streaminganbieter NETFLIX zieht erneut die Preise an. Wer das Angebot allein und in SD schaut, kann sich entspannt zurücklehnen, aber alle anderen müssen künftig etwas mehr zahlen. Für 2 Streams oder 1x HD zahlt der Kunde 11,99 (zuvor 10,99) und für Ultra HD 15,99 (zuvor 13,99). Zuvor hatte der Anbieter ausprobiert, ob auch 17,99 für das höchste Paket gezahlt wird.

Für Bestandskunden gelten die neuen Preise ab den nächsten Monat, für Neukunden sofort. Die Erhöhung wird mit Investitionen für die Produktion von neuen Inhalten begründet. Netflix produziert u. a. „Star Trek: Discovery“ (in Zusammenarbeit mit CBS) und andere exklusive Inhalte.

Star Trek: Discovery bekommt ein drittes Jahr

CBS hat grünes Licht für eine weitere Staffel, der recht umstrittenen 5. Star Trek-Serie gegeben. Sie ist exklusiv im Streaming anzusehen. In den USA über den eigenen Dienst „CBS All Access“ und auf dem Rest der Welt über „Netflix“. Wann die dritte Staffel anläuft, wurde nicht genannt. Derzeit wird Woche für Woche die zweite Staffel im Streaming veröffentlicht.

Quelle: CBS

Star Trek: Discovery bekommt 2. Staffel

Nach den vielen lobenden Worte der Chefetage und der Meldung über erfolgreiche Abos auf „CBS All Access“, dem US-Streamingportal von CBS, ist es kein Wunder, das „Star Trek: Discovery“ eine Fortsetzung bekommt. Die exklusiv per Streaming gezeigte Star Trek-Serie bekommt, nach nur 6 freigeschalteten Episoden, grünes Licht für die 2. Season. Wann diese erscheint wurde nicht verraten. Die Freischaltung der Folgen bleibt unverändert. Neun, also noch 4 Episoden, werden 2017 freigeschaltet. Der Rest der 15 Folgen ab Januar 2018. Die Produzenten hatten bereits im Vorfeld angedeutet, das die 2. Staffel vielleicht sogar erst 2019 startet, um die hohe Qualität weiterhin zu gewährleisten. Davon ist in der heutigen offiziellen Meldung allerdings noch nicht die Rede. Die Serie ist unter Fans durchaus umstritten. Einigen ist sie zu dunkel, andere loben sie in den Himmel. Es bleibt spannend, ob und wie sich die Serie entwickelt. Sie kann außschließlich über Streaming geschaut werden. In Deutschland über NETFLIX, wo jeden Montag eine weitere Folge freigeschaltet wird.

Quelle: CBS

Star Trek: Discovery startet diese Woche!

STAR TREK: DISCOVERY – die sechste „STAR TREK“-Serie – feiert diese Woche Premiere. Wie bereits berichtet, wird sie die erste Serie sein, die außschließlich über das Internet vermarktet wird. In den USA wird sie über „CBS All Access“ freigeschaltet, der hauseigene Dienst von CBS. In Europa hat sich das Streamingportal NETFLIX die Rechte dieser und auch aller anderen Star Trek-Serie gesichert. Ab dem 24. September werden die Episoden wöchentlich in den Portalen freigeschaltet. Obwohl NETFLIX bisher nur mit englischen Trailern wirbt, sei verraten, das es natürlich eine deutsche Synchronisation geben wird. Ob die Serie auf Blu-ray oder DVD erscheint ist noch offen. Die erste Staffel besteht aus 15 Folgen. 8 werden im Herbst/Winter gezeigt, der Rest nach einer kleinen Pause im Frühjahr.

Star Trek: Discovery ab September!

Star Trek: Discovery hat nach langem hin und her einen Startermin! Am 25. September 2017 wird Netflix die erste Folge freischalten. Die neue Serie wird in Deutschland – wie berichtet – über das beliebte Streamingportal vermarktet. Die erste Staffel enthält 15. Folgen. Die Freischaltung wird in zwei Schritten erfolgen. Die ersten 8 Folgen werden 2017 bereitgestellt, der Rest folgt nach einer Pause in 2018. In den USA läuft der Pilotfilm im Free TV direkt auf CBS, während in Deutschland keine ähnliche Aktion geplant zu sein scheint.



Schon jetzt gibt es mehr Zuschauer, die die Serie im Vorfeld sehr skeptisch gegenübertreten. Es bleibt daher spannend ob und wie sie angenommen wird. Gerüchte zufolge wird schon an einer weiteren Serie gearbeitet. Falls ja, scheint „Discovery“ auch im eigenen Umfeld nicht viel zugetraut zu werden.

Star Trek: Discovery kommt im September

CBS hat den Starttermin der mehrfach verschobenen On-Demand-Serie „Star Trek: Discovery“ bekanntgegeben. Am 24. September wird der Pilotfilm auf CBS in den USA gezeigt. Direkt nach der Premiere wird die zweite Episode freigeschaltet, danach geht es im wöchentlichen Rythmus bis November weiter. Die 15teilige Serie soll in zwei Blöcken freigeschaltet werden. Es werden 8 Folgen im Herbst/Winter zur Verfügung stellt, die anderen folgen ab Januar 2018. In den USA über „CBS All Access“ und der Rest der Welt schaut via NETFLIX zu. Ob der Pilotfilm hierzulande auch irgendwo im TV zu sehen ist, steht noch in den Sternen.

Quelle: TrekCore.com

„Animaniacs“ sollen wieder kommen!

Die „Animaniacs“ sollen wieder auf die Menschheit losgelassen werden. Die freche und spaßige Zeichentrickserie gab es in den 90er Jahren. Sie war eine Produktion von Steven Spielberg, der in Zusammenarbeit mit „Warner Bros. Animation“ 99 Folgen zauberte. Sie handelt um vier nicht definierbare Figuren, die die Warner-Brüder und die Warner-Schwester, mit Anspielung auf das Hollywoodstudio, sein sollen. Mit viel Wortwitz und verschiedenen Figuren tobten die vier weltweit über die Bildschirme und gefielen junge und alte Zuschauer. Kein Wunder, das sich Warner Bros an diese Serie erinnert und eine Neuauflage möchte. Wann und in welcher Form es losgeht, wurde nicht verraten, nur das AMBLIN Entertainment (aka Steven Spielberg) und Warner Bros erneut zusammenarbeiten werden. NETFLIX hat die alte Serie mittlerweile in den USA ins Programm aufgenommen, vielleicht ein Zeichen dafür, das das Streamingportal ebenfalls an der Produktion der neuen Serie beteiligt ist.

Drehstart für Star Trek: Discovery

Wie CBS über den offiziellen Twitter-Account mitteilt, haben die Dreharbeiten für „Star Trek: Discovery“ begonnen. Die sechste Star Trek-Serie wird – erstmals – direkt per Internetplattformen „gesendet“ (wir berichteten). Wann es soweit ist, ist allerdings offen. CBS hatte vor kurzem Andeutungen gemacht, das die Serie durchaus erneut verschoben werden könnte. Sinngemäß wurde gesagt, dass genau dies der Vorteil wäre, nicht direkt im TV zustarten. Die Macher sollen soviel Zeit bekommen, wie sie möchten, damit das Comeback, nach über einem Jahrzehnt ohne neues „Star Trek“, ein Erfolg wird.

Die Serie ist auf ca. 12 Folgen pro Staffel ausgelegt. In Deutschland wird sie bei „NETFLIX“ zu sehen sein. Ob es eine TV-Ausstrahlung geben wird, ist unklar. In Amerika wird die Serie exklusiv über die eigene Senderplattform „CBS All Access“ gezeigt.

Quelle: CBS auf Twitter

Star Trek: Discovery – Start verschoben!

CBS teilt mit, das der Start der neuen Star Trek-Serie „Star Trek: Discovery“ sich um ein paar Monate verzögern wird. Die Premiere wurde in Amerika von Januar auf Mai 2017 verschoben. Die Produzenten begründen die Verschiebung damit, die beste Qualität abliefern zu wollen, die dieses einzigartige Universum verdient hat. In den USA wird die Serie über den Streamingdienst „CBS All Access“ zu sehen sein, lediglich der Pilotfilm wird im TV gezeigt. In Deutschland wird sie über NETFLIX zu sehen sein. Ob bei uns ebenfalls die 1. Folge im TV zu sehen ist, oder gar später die ganze Serie, ist noch offen. Bisher ist die Serie für Streamingdienste ausgelegt, um den neuen Trend der Zuschauer gerecht zu werden.

Quelle: CBS