Tag Archiv für Disney

A TOY STORY: ALLES HÖRT AUF KEIN KOMMANDO (Kino)

Disney hat den ersten Teaser zum kommenden neuen „Toy Story-Kinofilm“ herausgegeben. In Deutschland hat man sich – aus unbekannten Gründen – dazu entschlossen den Film einen langen, sperrigen Titel zu verpaßen. Während in den USA er als „Toy Story 4“ im Sommer anlaufen wird, heißt er bei uns: „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“. Der Film wurde auch bei uns für „Sommer 2019“ angekündigt.



*** Der Teaser in Englisch ***

„König der Löwen“ – Der erste Teaser! (Kino)

Disneys „Realverfilmung“ von „Der König der Löwen“ läuft 2019 in den Kinos an. Grund genug einen durchaus gelungenen Teaser zu veröffentlichen. Wenngleich „Realverfilmung“ nicht so ganz passen mag, da die Figuren, ähnlich wie schon bei „Die Schöne und das Biest“, natürlich aus den Computer kommen. Sie sehen allerdings lebensecht aus. Ein Schmauß für jeden Disney-Fan…



Quelle: Disney auf You Tube

China schmeißt Star Wars aus den Kinos!

„Star Wars: The Last Jedi“ läuft in China noch schlechter, als erwartet. Als Gegenrektion wurde der Film komplett aus dem Kinoprogramm genommen. Er nahm deutlich weniger ein, als Episode 7 und „Rouge One“. Während in den USA und in England der erwartende Erfolg eintraf, waren alle anderen Länder etwas verhaltener. Insgesamt nahm der Film bisher, gegenüber EP7, fast 800 Mio $ weltweit weniger ein. Ein Flop ist er nicht, denn mit 1,2 Milliarden $ hat er dennoch die Werbung und Produktionskosten eingespielt und ein deutliches Plus gefahren. Obwohl der neueste Streifen aus dem Star Wars-Universum Fans spaltet und viele über die Qualität diskutieren, ist er aber auch in Deutschland weiterhin auf Platz 1 der Kinocharts.

Disney kauft große Anteile an 21th Century Fox

21th Century Fox, der Mutterkonzern von „20th Century Fox“ geht in großen Teilen an Disney über. Der Deal beinhaltet alle TV- und Kinofilme. Sollte die US-Kartellbehörte zustimmen, gehören z. B. bekannte Formate wie „The Simpsons“ zum Mauskonzern. Kinoblogbuster wie „Avatar“ und „X-Men“ gehören ebenfalls zum Deal. Besonders letzteres dürfte Disney sehr freuen, da sie eh schon lange vorhaten X-Men in ihr Mavel-Universum einzuspannen. Ein wichtiger Schritt, denn 2019 soll eine eigene Streamingplattform gegründet werden, die zur Konkurrenz zu NETFLIX und Amazon Prime stehen soll. Im Vorfeld wurden die Lizenzen der Disney-Produktionen für Netflix nicht verlängert. In Europa kann sich ebenfalls einiges verändern, denn Disney hat 39% an Sky erworben.

Quelle: div. Medienportale

Die Schöne und das Biest (Blu-ray)



** Erhältlich bei Amazon.de u. a. ***

Mit: Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans, Ewan McGregor u. a.
Regie: Bill Condon
Format: 1 Blu-ray | Länge: ca. 129 Min. (+ Bonus) | FSK: ab 6 Jahren
Bildformat: 2:40;1 (16:9)
Ton: Englisch (Dolby 7.1), Deutsch und Italienisch (Dolby 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch
Herausgabe: 10. August 2017 (für Blu-ray und DVD)

TM + © 2017 by Disney

Kommentar – Detlef Kurtz

Die Geschichte um „Die Schöne und das Biest“ wird in dieser Realverfilmung noch ein Mal im wahrsten Sinn des Wortes Zauberhaft zum Leben erweckt. Emma Watson mag auf den ersten Blick etwas jung für die Rolle sein, doch nach ihrem ersten Auftritt, dem berühmten Lied, um die kleine bornierte Stadt, gewinnt sie die Herzen der Zuschauer. Die älteren werden stauen, wie liebevoll dieses „Remake“ gemacht wurde. Alles sieht aus, wie im Zeichentrickfilm, nur halt deutlich lebendiger. Das „Biest“, das natürlich, genau wie die Schlossbewohner, animiert wurde, wirkt natürlich. Das Zusammenspiel zwischen Computerfigur und realen Schauspielern klappt hervorragend. Lediglich bei den Wölfen kann für einen kurzen Moment bemerkt werden, dass sie aus dem Computer stammen. Die Macher haben es aber nicht damit belassen die Geschichte einfach nur nachzuerzählen. Sinnvolle Ergänzungen, wie neue Lieder, die die Gefühle der Figuren erklären begeistern. Es wird auch ein wenig klarer, was aus der Mutter von Bell geworden ist und wie der verzauberte Prinz zu seinem Schicksal kommt. Alles, was neu ist, passt perfekt ins Gesamtbild und wirkt nicht mit dem Holzhammer eingearbeitet. Disney gelingt es ein Werk zu zaubern, dass die alte und die neue Generation begeistert zu sehen werden.

Bild: Das Bild ist scharf und mit einer natürlichen Farbgebung. Die Natürlichkeit des Bildes lässt keine Wünsche offen. In dunklen Szenen bleibt das Bild ebenfalls völlig normal. Schnelle Bewegungen sorgen für keine Probleme. Es gibt schlicht kein Makel.

Ton: Die deutsche Tonspur wirkt bei den Liedern einen Hauch unsynchron, was aber wohl daran liegt, dass es so gut wie unmöglich ist, Gesang ohne Probleme zu übersetzen. Die Stimmenauswahl ist gut und somit kommt die gleiche Spannung auf, egal für welche Tonspur sich der Zuschauer entscheidet. Es gibt die englische, deutsche und italienische Tonspur auf der Scheibe. Der Raumklang kommt besonders gut auf einer Anlage zur Geltung.

Extras: Die „Making of“, die geboten werden, hätten sich etwas mehr auf einen interessanten Inhalt konzentrieren können. Sie wirken leider wie pure Lobhudelei. Ständig wird erklärt, wie begeistert alle sind. Nur für kleine Momente kommt es zu Einblicken in die Produktion. Hier wäre wirklich sehr viel mehr möglich gewesen. Sehr schön ist, das die Lieder speziell angewählt werden können und nacheinander abgespielt werden, statt sie mühsam zu suchen. Die Extras gibt es nur in Englisch mit dt. Untertiteln, die wahlweise eingeschaltet werden können.

Fazit: Eine würdevolle Blu-ray-Umsetzung in großartiger Bild- und Tonqualität. Die Geschichte erzählt das, was schon 1991 begeisterte und mehr, da die neue Version neue Lieder und ein paar Szenen mehr bietet, um den Figuren mehr Tiefe zu geben. Für Disney-Fans daher eine klare Kaufempfehlung



Disney plant eigenes Streamingportal

Streaming wird immer beliebter und langsam aber sicher gehen auch die großen Studios diesen Weg. Nach CBS, die ihren digitalen Dienst „CBS All Access“ in den USA gestartet haben, wird nun auch der Micky-Mouse-Konzern in das Geschäft mit einsteigen. Ab 2019 wird in den USA ein eigener Dienst gestartet. NETFLIX, der bisherige Partner für diese Art der Videovermarktung wird ab 2019 keine Disney-Produktionen mehr anbieten können. Zu Disney gehört Lucasfilm (Star Wars), Marvel (Spider-Man & Co), ABC-Produktionen und Disney-Filme. Dieser Schritt gilt vorerst nur für die USA.

Findet Dorie (Blu-ray)



** Erhältlich bei Amazon.de u. a. ***

Mit: Anke Engelke, Christian Tramitz, Roland Hemmo u. a.
Format: 1 Blu-ray | Länge: ca. 97 Min. (+ Bonus) | FSK: ab 0 Jahren
Bildformat: 2:40;1 (16:9)
Ton: Deutsch, Englisch (Dolby 7.1) und Italienisch (Dolby 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch
Herausgabe: 17. Februar 2017 (für Blu-ray und DVD)

TM + © 2016/2017 by Disney & Pixar

Kommentar – Detlef Kurtz

„Findet Dorie“ macht die Nebenfigur aus „Findet Nemo“ zur Hauptfigur. Die Handlung bietet allerdings – wenn es genau genommen wird – die fast gleiche Geschichte. Statt das ein Sohn gesucht wird, geht es jetzt auf die Suche nach den Eltern. Aber das stört, dank der vielen neuen humorvollen Figuren überhaupt nicht. Jeder wird seine Lieblingsfigur finden. Ein Oktopus ragt aus den neuen Figuren besonders hervor. Es macht einfach Spaß die Figuren bei ihren Abenteuer zu begleiten. Die Handlung ist bunt und spannend, aber nie zu schaurig und nie zu albern. Genau wie der erste Teil, bietet „Findet Dorie“ also Spaß für große und kleine Zuschauer. Dank der vielen tollen Details und der flotten Inszenierung ist es ein Film, der auch zwei oder drei Mal gesehen werden kann, ohne das der Spaßfaktor abnimmt. Es spielt dabei keine Rolle ob das Abenteuer in Englisch oder Deutsch konsumiert wird. Die Witze übertragen sich sehr gut und die Stimmenauswahl ist großartig. Dorie wird in Deutschland wieder durch Anke Engelke zum Leben erweckt, während sie in den USA durch Ellen de Generes verkörpert wird. Rüdiger Bahr ist leider nicht dabei, er hätte eigentlich als Hank ran müssen, denn dieser wird im Original von Ed O’Neill dargeboten. Disney hat dies aber nicht abgehalten Roland Hemmo zu nehmen, der aber sehr gut zu dieser lustigen Rolle passt.

Bild: Es ist ein neuer Animationsfilm, daher darf auch nur das Beste erwartet werden. Es gibt keine Artefaktbildungen oder Unschärfen. Die bunte Wasserwelt überzeugt von vorne bis hinten. Bunte knallige Farben sorgen für ein ebenso träumerisches Bild.

Ton: Die Sprachversionen haben alle einen ausgeglichenen Mix. Nie stören sich die Elemente. Der Streifen kann daher mit Dolby 5.1-Anlage, oder über TV-Lautsprecher genossen werden, ohne das Dinge verschluckt werden. Am besten kommt er aber natürlich mit einer Heimkinoanlage zu Geltung. Besonders die Meeresgeräusche und die Musik profitieren davon.

Bonus: Kleine Beiträge der Macher bringen uns die Entstehung des Films näher. Wie immer gibt es dazu keine deutschen Stimmen. Wer kein Englisch kann, hat aber die Möglichkeit deutsche Untertitel einzublenden. Neben den Einblicken gibt es auch einen weiteren Kurzfilm zu bestaunen. Das Bonusmaterial ist klein aber fein.

Fazit: Bekannte Motive, die gekonnt abgewandelt und mit neuen Figuren eine schöne Geschichte ergeben. Ein Spaß für große und kleine Fans. Knallige Farben, tolle Dialoge und eine Flotte Handlung sind garantiert.

Original Kinotrailer (deutsch)

8 Oscar Nominierungen für Disney

Walt Disney Studios Motion Pictures können sich freuen. Wie das Unternehmen in einer Pressemeldung verkündet, ist es gleich acht Mal für den OSCAR nominiert.

Das Animationsabenteuer VAIANA (Originaltitel: Moana) kann sich über zwei Nominierungen in den Kategorien Bester Animationsfilm sowie Bester Originalsong für „How far I’ll go“ freuen. In der Kategorie Bester Animationsfilm wurde auch ZOOMANIA (Originaltitel: Zootopia) nominiert. In der Kategorie Beste Visual Effects wurden DOCTOR STRANGE, THE JUNGLE BOOK und ROGUE ONE: A STAR WARS STORY nominiert. ROGUE ONE: A STAR WARS STORY hat zudem eine weitere Nominierung in der Kategorie Bester Ton erhalten.

Quelle: Disney Pressemeldung

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Disney hat den offiziellen deutschen Trailer zu „Guardians of the Galaxy Vol 2.“ veröffentlicht. Der Streifen der mit Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista,
Michael Rooker, Karen Gillan und Sean Gunn aufwarten kann, entsteht unter der Regie und nach dem Buch von James Gunn. Bis zum Start müßen sich die Fans allerdings noch gedulden. Der Deutschlandstart ist für den 27. April 2017 vorgesehen!

Der offizielle deutsche Trailer



Die Schöne und das Biest – Der deutsche Trailer

Disney hat den offiziellen deutschen Trailer zum in 2017 startenden Film „Die Schöne und das Biest“ veröffentlicht. Die Realverfilmung, die in den 90er Jahren als Zeichentrickversion bereits ein Kassenschlager wurde, scheint auch als reale Version ein großer Spaß zu werden. Der Trailer macht jedenfalls Laune!