Tag Archiv für CBS

Magnum P. I. gerettet!

Es deutete sich an. Die überraschende Einstellung von „Magnum P. I.“ brachte Universal auf die Idee mit ihrem eigenen Sender NBC in Verhandlungen zu gehen, um das Reboot um den smarten Detektiv doch noch weiterführen zu können. Zuvor war die Serie nach der 6. Staffel eingestellt worden, weil Partner CBS (Paramount) kein Interesse an weiteren Staffeln hatte. Da die Serie kein Flopp ist und unter 100 Folgen hat, eine wichtige Marke, um die Serie im internationalen Markt besser an Kabelsender zu lizensieren, entschied sich Universal sehr schnell zu schauen, ob es Möglichkeiten der Fortsetzung gibt. Alle Verträge der Darsteller sind noch nicht unter Dach und Fach, doch das grüne Licht für Staffel 7 und 8 wurde bereits erteilt.

US-Studios: Einstellungen & Fortsetzungen klar!

Im Rahmen der „Upfronts 2022“ haben die US-Studios über das Schicksal ihrer TV-Serien bekanntgegeben. Einiges haben wir schon im Vorfeld berichtet, anderes überrascht. Das zeigt ein Mal mehr, das Gerüchte nicht immer stimmen müssen. „The Flash“ wird nicht eingestellt, sondern flitzt auch ein weiteres Jahr, um Leben zu retten. Wer ist drinn, wer ist draußen? Das zeigt unsere Übersicht:

Folgende Serien werden fortgesetzt:
  • Bloo Bloods (grünes Licht für Season 13)
  • Chigaco Med (für Season 9)
  • Chicago P. D. (für Season 10)
  • FBI: International (für Season 2 und 3)
  • FBI: Most Wanted (für Season 4)
  • Grey’s Anatomy (für Season 19)
  • Young Sheldon (für Season 6 und 7)
  • Law & Order (für Season 22)
  • Law & order: SVU (für Season 24)
  • NCIS (für Season 20)
  • NCIS: L. A. (für Season 14)
  • NCIS: Hawaii (für Season 2)
  • Stargirl (für Season 3)
  • Superman & Lois (für Season 3)
  • Seattle Firefithters – Die jungen Helden (auch Station 19 genannt) (für Season 6)
  • S. W. A. T. (für Season 6)
  • The Rookie (für Season 5)
  • The Blacklist (für Season 10)
  • The Flash (für Season 8)
  • Walker (für Season 3)

Eingestellte Serien:
  • Batwomen (nach Season 3)
  • Bull (nach Season 6)
  • Charmed (Neuauflage / nach Season 4)
  • Dynasty (Denver-Clan-Neuauflage/ nach Season 5)
  • Legends of Tomorrow (nach Season 7)
  • Magnum P.I. (nach Season 4)
  • Supergirl (nach Season 6)

Magnum P. I. eingestellt!

Die Reboot-Serie „Magnum P.I.“ wurde mit der vierten Staffel eingestellt. Dies wurde innerhalb einer Investorenkonferenz von Paramount bekanntgegeben, deren Sender CBS die Serie – in Zusammenarbeit mit Universal – produziert. Dies dürfte wohl ein wenig Schadenfreude bereiten, denn die Kultserie mit Tom Seleck gab es ganze 8 Jahre. Ein weiterer beweis, das ein Name einer alten Serie nun mal nicht reicht, um erneut den gleichen oder größeren Erfolg zu haben.

Quelle: Paramount

Star Trek: Picard – Season 3 abgedreht

Während Fans noch über den Inhalt der aktuellen 2. Staffel debatieren, ist die Produktionscrew mit der dritten und letzten Staffel fertig geworden. Sie ist abgedreht und geht in die Postproduktion. Eine Premiere in 2023 ist daher ohne Probleme möglich. Wie Patrick Stewart und auch andere Crew-Mitglieder der Serie mitteilten, war dies im Vorfeld so geplant. Die Serie sollte und wird nur aus drei Staffeln bestehen. Allerdings scheint eine Tür offen gelassen zu werden, um aus der Zeitepoche weitere Abenteuer zu erzählen. Viele spekulieren auf eine 7 of 9 Serie, da erst kürzlich ein exklusives englisches Hörspiel mit einem Abenteuer erschienen ist.

Quelle: Paramount

Disney+ bald auch mit CBS-Serien

Fans der Serie von CBS/Paramount haben sicherlich nicht schlecht geschaut, als die
März-Vorschau für „Disney+“ veröffenlicht wurde. Die CBS-Anwaltsserie „The Good Fight“ wird ab März ins Programm aufgenommen. Neben den ersten 4 Staffeln wird auch die 5. Staffel dort zu sehen sein. Die beliebte Serie wurde zuvor von Amazon Prime Video und Sky vermarktet. Ob dies auf ein Vertriebsdeal von Disney hindeutet, solang es „Paramount+“ nicht gibt, ist unklar.

Quelle: Disney+

ViacomCBS benennt sich um!

Medienkonzern ViacomCBS besinnt sich auf den tradionellen Namen „Paramount Pictures“ und nennt fortan den Medienkonzern „ViacomCBS“ schlicht „Paramount“. Dies wurde auf einer Investorenkonferenz gestern bekanntgegeben. Es wurde auch erneut bekräftigt das in 2022 der Streamingdienst „Paramount+“ in weiten teilen Europas (auch Deutschland und die Schweiz) starten wird. Nach wie vor aber ohne ein klares Datum zu nennen.

Quelle: Paramount

Das Ende von „Star Trek: Picard“ steht!

Viele Fans haben sich gefragt, wie lang die neue Serie „Star Trek: Picard“ laufen würde. Patrick Stewart hat das Rätsel gelöst. Die Serie, deren dritte Staffel derzeit gedreht wird, wird auch mit genau dieser Staffel enden. Dies gab der beliebte britische Schauspieler in einem Interview bekannt. Laut ihm sei die Serie auch im Vorfeld auf drei Staffeln angelegt gewesen. Die zweite Staffel startet im März 2022. Die dritte und letzte wird somit vermutlich 2023 über Amazon Prime oder über Paramount+ zu sehen sein.

Quelle: Patrick Stewart im Interview (Netzfund)

Star Trek: Discovery mit Staffel-Pause

Erst wird die Serie überraschend für fast alle entfernt, weil NETFLIX die Rechte zurück an CBS gab, nun gibt es die nächste Hiobsbotschaft. Die Serie wird – im Gegensatz zu den Jahren davor – eine „Halbstaffel-Pause“ einlegen. Was aufgrund der wenigen Folgen ein wenig sinnlos erscheint. Paramount+ wird die vorerst letzte Folge freischalten. Im Februar 2022 folgt für die US-Zuschauer der Rest.

Quelle: StarTrek.com

Netflix verliert Star Trek: Discovery

Netflix hat sich mit ViacomCBS geeinigt und Star Trek: Discovery, kurz vor der Premiere der 4. Staffel abgegeben. Der Hintergrund ist, das ViacomCBS die neuen Staffeln der Serie für den EU-Start des eigenen Dienstes nutzen möchte. Paramount+ wird im Frühjahr 2022 in Deutschland starten, wann ist nicht sicher. Sicher ist aber, das die deutschen Fans die aktuelle 4. Staffel von Discovery erst nächstes Jahr sehen werden….

Gerüchte, das zum Abo von „Paramount+“ auch SKY nötig ist, sind übrigens falsch. Paramount+ wird auch einzeln verfügbar sein. Der Deal mit SKY ist ähnlich wie der zwischen Disney und der Telekom, wo die bestehenden Kunden beides (Entertain+Disney) bekommen können.

NCIS ohne Gibbs?

** Diese News ist ohne Spoiler nicht möglich !!! **

Bereits im Vorfeld – während der Produktion – der 19. Staffel der langlebigsten Dramaserie in den USA – sickerte durch, das Mark Harmon (Gibbs) nur in wenigen Episoden auftauchen würde. Die 4. Folge wurde gesendet und endete mit einen Paukenschlag: Die Verabscheidung von Gibbs.

Die Fans reagierten unterschiedlich, doch viele sagten „Sie hätten die Serie mit dieser Verabschiedung lieber einstellen sollen“ und Sätze wie „Ohne Gibbs, guck ich nix“. Ob die Fans dabei bleiben und die Serie keine 20. Staffel bekommen wird, bleibt abzuwarten. CBS hat sich offenbar bewusst für den frühen Ausstieg in der 19. Staffel entschieden und kann die verbleibenden Folgen nutzen um festzustellen, ob die Serie auch ohne ihn funktionieren kann. Mark Harmon bleibt als Ausführender Produzent an Bord und die „Verabschiedung“ lässt theoreitsch auch zu ihn zur Not wieder einsteigen zu lassen. Es bleibt spannend. Cleverer wäre allerdings ein geortnetes Ende mit der 20. Staffel, schon allein um noch dieses Jubiläum zu erleben, wonach es derzeit nicht aussieht.