Tag Archiv für CBS

Star Trek: Discovery bekommt ein drittes Jahr

CBS hat grünes Licht für eine weitere Staffel, der recht umstrittenen 5. Star Trek-Serie gegeben. Sie ist exklusiv im Streaming anzusehen. In den USA über den eigenen Dienst „CBS All Access“ und auf dem Rest der Welt über „Netflix“. Wann die dritte Staffel anläuft, wurde nicht genannt. Derzeit wird Woche für Woche die zweite Staffel im Streaming veröffentlicht.

Quelle: CBS

Star Trek: Discovery – Season 1 (DVD)


** Erhältlich bei Amazon.de u. a. ***

Mit: Sonequa Martin-Green, Doug Jones, Anthony Rapp, Michelle Yeo und Jason Isaacs
Idee: Alex Kurtzmann & Bryan Fuller | Musik: Jeff Russo
Format: 5 DVDs | Länge: ca. 645 Minuten (+ Bonus) | FSK: ab 16 Jahren
Bildformat: 16:9
Ton: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch (alle Dolby 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte u. a.
Herausgabe: 22. November 2018 (für Blu-ray und DVD)

TM + © 2017/2018 CBS Studios Inc.
In Deutschland vertrieben durch Universal Pictures Germany

Kommentar:
Die wohl bisher umstrittenste Star Trek-Serie feiert mit diesem Set seine Premiere. Sie spielt vor der regulären Serie und erzählt die Geschichte von „Michael Burnham“, die als Mensch von Sarek (Spocks Vater) aufgezogen wurde. Allein das, sorgte für eine starke Skepsis. Der Grundton ist zudem unglaublich dunkel und keinesfalls zukunftsbejahend, wie es eigentlich bei „Star Trek“ der Fall sein soll. Hier ist Geduld gefragt! Wer unvoreingenommen rangeht, wird spannend und packend unterhalten. Die ersten 4-5 Folgen sind so anders, das kaum Sympathie entsteht. Der Rest bietet durchaus bekannte Star Trek-Themen und Elemente, bleibt aber dunkel. Die Serie ist daher eine Mischung aus „Stargate“, „Battlestar Galactica“ und einer Prise „Star Trek: Deep Space Nine“. Die Episoden haben kein klares Ende, sondern bilden eine große Handlung. Stück für Stück wird klarer, in welche Richtung das Abenteuer einschlägt. Für offene Fans durchaus eine Reise wert!

Das Bild liegt in 16:9 vor. Leider liegt uns nur die DVD-Version vor. Im Vergleich zum HD-Bild auf Netflix (dort läuft die Serie in Europa exklusiv) ist das Bild deutlich gröber. Erstaunlicherweise gilt dies aber nur für die erste DVD, während die anderen Episoden ein solides sauberes Bild bieten. Farbumgebung und Bewegungen überzeugen auch in schnellen Szenen.

Als Ton wird Englisch und Deutsch geboten. Wahlweise können Untertitel der beiden Sprachen aktiviert werden. Auf jeder Scheibe befinden sich auch Extra. Die Extras sollten _auf keinen Fall_ gesehen werden, wenn die Serie nicht durchgeschaut wurde, da sie Spoilers enthalten.

Das Menü ist animiert und es erklingt die Titelmelodie. Es ist möglich die Feineinstellungen vorzunehmen und die jeweilige Episode einzeln anzuwählen. Wer durchschauen möchte, kann natürlich auf das „Alle Abspielen“ klicken.

Fazit: Solide Umsetzung, mit leichten Abstrichen der Bildqualität, gegenüber der HD-Version.



MacGyver erscheint in HD auf Blu-ray

CBS hat sich etwas besonderes einfallen lassen. Aus heiterem Himmel und im Grunde ohne erkennbaren Anlaß kommt die alte „MacGyver“-Serie erneut in die Heimkinos, diesmal in einer sorgsam überarbeiteten Version. Aber nicht nur in den USA, wo die 1. Staffel Ende Oktober erscheint, sondern auch in anderen Ländern. In Deutschland ist die Veröffentlichung für den 8. November 2018 vorgesehen. Die Kult-Serie mit Richard Dean Anderson (auch bekannt aus Stargate SG-1) umfaßt 7. Staffeln. Die restlichen Staffen wurden ebenfalls gründlich überarbeitet. Im Gegensatz zur Erstausstrahlung wird das Bildformat in 16:9 präsentiert. Am Ton wurde leider nicht viel verändert, allerdings ist die Serie eher dialoglstig, weshalb eine neue 5.1-Abmischung auch nicht viel bewirken würde. Seltsam ist, das die FSK ab 16 ist, während die DVD vor Jahren ab 12 freigegeben wurde.

MacGyver Season 1
Mit Richard Dean Anderson und Dana Elcar
Format: Blu-ray (16:9)
Sprachen/Untertitel: Deutsch, Englisch u. a.
Herausgabe: 8. November 2018
Erhältlich bei Amazon und anderen Händlern

Bildvergleich alt/neu:

The Big Bang Theory wird eingestellt (TV)

The Big Bang Theory (TBBT) wird mit der 12. Staffel, die ab diesem Herbst in den USA ausgestrahlt wird, eingestellt. Warner Bros. und CBS (US-TV Sender) gaben dies gemeinsam in einer Erklärung bekannt. Sinngemäß schrieben sie über Twitter: „Wir, zusammen mit der Produktionscrew, den Darstellern und den Autoren, sind äußerst dankbar für den Erfolg der Sendung. Wir streben eine letzte STaffel an, die „The Big Bang Theory“ zu einen epischen, kreativen Ende führen wird“

Original:
„We, along with the cast, writers and crew, are extremely appreciative of the show’s success and aim to deliver a final season, and series finale, that will bring #TheBigBangTheory to an epic creative close.” -Warner Bros. Television, CBS and Chuck Lorre Productions

Quelle: Twitter

Jean-Luc Picard kehrt zurück ins TV!

Auf der „Star Trek Con Las Vegas“ gaben auch dieses Jahr die Stars sich die Türklinke in die Hand. Eine besondere Überraschung gab es von Sir Patrick Stewart, der unangekündigt eine besondere Nachricht für seine Fans hatte. Nach relativ schmeichelhaften Worte über Star Trek und das, was das ST-Universum für die Fans bedeutet, küngigt er seine Rückkehr an. Es gäbe noch keine Drehbücher, aber die Rückkehr von Jean-Luc Picard sei beschlossene Sache. Allerdings warnte der britische Darsteller auch ein wenig: „Er wird ein wohl anderer Picard sein, als den, den wir kennen“. Die Handlung würde nach Nemesis spielen und die Figur hätte wohl Dinge erlebt, die aus ihn einen anderen Mensch gemacht haben. Wann und wie die Serie startet wurde nicht verraten. Es ist aber wohl anzunehmen das es eine weitere Serie für den Streamingdienst „CBS All Access“ wird.

Quelle: Star Trek Las Vegas 2018

NCIS bekommt 16. Staffel! (TV)

Die beliebteste Krimiserie der Welt wird auch in der kommenden US-Season nicht fehlen. CBS hat „NCIS“ (auf Sat.1 als „Navy CIS“ im Programm) für das 16. Jahr grünes Licht erteilt. Hauptrolle Mark Harmon hat erneut einen Zwei-Jahres-Deal unterzeichnet. Neben seiner Tätigkeit als Hauptrolle, ist er auch weiterhin einer der Ausführenden Produzenten der 3 existierenden NCIS-Serien (NCIS, NCIS: Los Angeles und NCIS: New Orleans). Es ist daher davon auszugehen, das es ein 17. Jahr ebenfalls geben wird, sollten die Quoten stabil bleiben. Während Paule Parette (Abby) in der 15. Season aussteigen wird, bleiben – von der Originalcrew – Mark Harmon (Gibbs) und David McCallum (Ducky) weiter an Bord. Neuzugänge Maria Bello und Wilmer Valderrama haben bereits letztes Jahr einen 3-Jahres-Vertrag unterzeichnet. Es bleibt spannend wie lang die Serie noch das Vertrauen genießt, denn mittlerweile ist sie auf Platz 3, statt zuvor jahrelang Platz 1 in Amerika. Der weltweite Erfolg gibt ihr aber dennoch einen großen Vertrauensvorsprung.

Quelle: div. US-Medien / CBS auf Facebook

CBS bestellt Reboot von „Magnum“ & „Cagney & Lacey“

CBS ist von den bisherigen Reboot-Erfolgen begeistert. Es wundert daher wenig, das weitere Reboots von 80er Jahre Perlen versucht werden. Peter Lenkov, der Macher hinter dem neuen „MacGyver“ und dem Reboot von „Hawaii Five-0“ wurde beauftragt „Magnum“ und „Cagney & Lacey“ als Serie wiederzubeleben. Im Falle von „Magnum“ ändert sich der Titel von „Magnum, P. I.“ (80er Jahre Serie) in „Magnum PI“, wohl bewusst um die Serien zu unterscheiden. Genau wie „MacGyver“ werden beide Serien in der heutigen Gegenwart spielen. Während die beiden Polizistinen nicht mehr in New York, sondern in Los Angeles ermitteltn sollen, wird bei Magnum nur seine Millitärvergangenheit verändert. Statt in Vietnam soll er als Afganistan-Veteran auftreten. Neben diesen den „Pilotfilmen“ der beiden populären Serien wurden vier weitere Pilotfilme für andere Projekte bestellt.

Quelle: Variety.com

CBS und Viacom denken an Fusion?

Während Disney in Kauflaune ist, sie haben vor kurzem ja 21th Century Fox (Mutterkonzern von Fox) geschluckt, wird die Luft langsam dünn. Die Konkurrenz muß sich vereinen und so kommt es wenig überraschend, das zwei alte Bekannte, daran denken, doch nicht allein zu arbeiten. CBS und Viacom, die sich 2006 trennten, erwägen erneut den Zusammenschluß. Im Klartext würde das bedeuten, das z. B. die „Star Trek“-Rechte bei einem Unternehmen liegen, nicht wie derzeit, wo Teilrechte bei Paramount (Kinofilme) und CBS (TV-Serien und TNG-Kinofilme) liegen. Ob es dazu kommt, wird die Zukunft zeigen. In Moment darf es als heißes Gerücht gesehen werden, denn beide Unternehmen haben weder bestätigt, noch dementiert. Die Nachrichtgenagenteur REUTERS berichtet allerdings, das es keine aktiven Gespräche über eine Fusion gibt.

Quelle: CNN: CBS Viacom Merger? / Viacom, CBS not in active merger discussions

Neuheiten: NCIS im Frühjahr 2018

Fans der beliebten Serie „NCIS“ (oder auch Navy CIS) dürfen sich freuen. Gleich drei Neuheiten kommen bereits im Frühjahr auf den Markt. Während Sat.1 die aktuelle Staffel zeigt, bringt Universal Pictures für CBS gleich mehrere Sets auf den Markt. Die aktuellen Staffeln kommen nach wie vor nur auf DVD heraus, um so erstaunter ist, dass ein exklusives Amazon-Blu-ray-Set bereits Ende diesen Monats auf den Markt kommt. Es enthält die ersten 5 Staffeln in einer Jumbo-Box.

Am 28. Januar 2018 (exklusiv bei Amazon):
– NCIS Box 1: Season 1 bis 5

Am 1. Februar 2018:
NCIS: Season 14

Am 1. März 2018
NCIS: New Orleans Season 2

Star Trek: Discovery bekommt 2. Staffel

Nach den vielen lobenden Worte der Chefetage und der Meldung über erfolgreiche Abos auf „CBS All Access“, dem US-Streamingportal von CBS, ist es kein Wunder, das „Star Trek: Discovery“ eine Fortsetzung bekommt. Die exklusiv per Streaming gezeigte Star Trek-Serie bekommt, nach nur 6 freigeschalteten Episoden, grünes Licht für die 2. Season. Wann diese erscheint wurde nicht verraten. Die Freischaltung der Folgen bleibt unverändert. Neun, also noch 4 Episoden, werden 2017 freigeschaltet. Der Rest der 15 Folgen ab Januar 2018. Die Produzenten hatten bereits im Vorfeld angedeutet, das die 2. Staffel vielleicht sogar erst 2019 startet, um die hohe Qualität weiterhin zu gewährleisten. Davon ist in der heutigen offiziellen Meldung allerdings noch nicht die Rede. Die Serie ist unter Fans durchaus umstritten. Einigen ist sie zu dunkel, andere loben sie in den Himmel. Es bleibt spannend, ob und wie sich die Serie entwickelt. Sie kann außschließlich über Streaming geschaut werden. In Deutschland über NETFLIX, wo jeden Montag eine weitere Folge freigeschaltet wird.

Quelle: CBS