Tag Archiv für Blue Bloods

US-Studios: Einstellungen & Fortsetzungen klar!

Im Rahmen der „Upfronts 2022“ haben die US-Studios über das Schicksal ihrer TV-Serien bekanntgegeben. Einiges haben wir schon im Vorfeld berichtet, anderes überrascht. Das zeigt ein Mal mehr, das Gerüchte nicht immer stimmen müssen. „The Flash“ wird nicht eingestellt, sondern flitzt auch ein weiteres Jahr, um Leben zu retten. Wer ist drinn, wer ist draußen? Das zeigt unsere Übersicht:

Folgende Serien werden fortgesetzt:
  • Bloo Bloods (grünes Licht für Season 13)
  • Chigaco Med (für Season 9)
  • Chicago P. D. (für Season 10)
  • FBI: International (für Season 2 und 3)
  • FBI: Most Wanted (für Season 4)
  • Grey’s Anatomy (für Season 19)
  • Young Sheldon (für Season 6 und 7)
  • Law & Order (für Season 22)
  • Law & order: SVU (für Season 24)
  • NCIS (für Season 20)
  • NCIS: L. A. (für Season 14)
  • NCIS: Hawaii (für Season 2)
  • Stargirl (für Season 3)
  • Superman & Lois (für Season 3)
  • Seattle Firefithters – Die jungen Helden (auch Station 19 genannt) (für Season 6)
  • S. W. A. T. (für Season 6)
  • The Rookie (für Season 5)
  • The Blacklist (für Season 10)
  • The Flash (für Season 8)
  • Walker (für Season 3)

Eingestellte Serien:
  • Batwomen (nach Season 3)
  • Bull (nach Season 6)
  • Charmed (Neuauflage / nach Season 4)
  • Dynasty (Denver-Clan-Neuauflage/ nach Season 5)
  • Legends of Tomorrow (nach Season 7)
  • Magnum P.I. (nach Season 4)
  • Supergirl (nach Season 6)

CBS verlängert 5 Serien

CBS das zu Hause von allen NCIS und CSI-Serien, hat die Verlängerung von fünf beliegten Serien bekanntgegeben. Der Sender lässt die Fans diesmal länger bangen und kommt stückchenweise mit diesen Infos. In der Vergangenheit wurden z. B. alle NCIS-Serien fast gleichzeitig verlängert, dieses Jahr kam zuerst die Meldung über die Einstellung von „NCIS: New Orleans“ und sonst nichts…

Die „Verlängerungs-Liste“ gibt aber Aufschluß zum Schicksal der Mutter aller NCIS-Serien. NCIS wird um ein 19. Jahr erweitert. Unklar ist noch wieviel Folgen es werden und in wieviel Mark Harmon (Gibbs) dabei sein möchte, der laut Berichten schon länger an einen Ausstieg oder Reduzierung seiner Beteiligung an der Serie nachdenkt. Außerdem geht „Bull“ mit Michael Weatherly in die 6. Staffel, „S.W.A.T.“ in die fünfte, „Magnum PI“ bekommt die vierte und „Blue Bloods“ die zwölfte Staffel.

Ob und wie es mit „NCIS: L. A.“ weitergeht, wurde nicht genannt. Zuvor hatte der Sender neben NCIS: New Orleans auch beim MacGyver-Reboot den Stecker gezogen.

CBS kürzt Staffeln

CBS, der Sender/Studio hinter den „NCIS“ und „CSI“-Serien kürzt, wegen langer Drehpause, die diesjährigen neuen Staffeln. Statt der oft üblichen 22 Folgen, wird es 16 bis 18 Episoden geben. Dies betrifft alle NCIS-Serien (NCIS, NCIS: New Orleans und NCIS: Los Angeles), Blue Bloods, Bull, SEAL Team und Magnum P.I. (das Reboot).

Quelle: div. Medien

CBS: Grünes Licht für neue TV-Staffeln

CBS, der Sender hinter Kultserien wie „The Big Bang Theory“ und der bekannten „NCIS“-Reihe hat vorzeitig verkündet, welche Serie auch im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Erfreulicherweise geht Michael Weatherlys „Bull“ in die nächste Runde. Weniger überraschend ist die Fortführung aller NCIS-Serien. Aber auch jüngere Serien bekommen weitere Staffeln. Kevin James (King of Queens) darf sich über eine weitere Staffel seiner neuen Sitcom „Kevin Can wait“ freuen, die bei uns via Amazon-Prime zu sehen ist.

Zuschauer folgender CBS-Serien dürfen sich freuen:

– The Big Bang Theory
– Blue Bloods
– Bull
– Hawaii Five-0
– Kevin Can Wait
– Life In Pieces
– MacGyver
– Madam Secretary
– Man With A Plan
– Mom
– NCIS
– NCIS: Los Angeles
– NCIS: New Orleans
– Scorpion
– Superior Donuts
– Survivor

Quelle: CBS.com