BlizzConline – Mehr nicht?

Gestern um 23 Uhr startete die BlizzCon. Die erste Blizzard-Veranstaltung als reines Online-Event. Im Grund war klar, das nicht viel neues angekündigt werden würde, denn dies geschieht alle 2 Jahre und dennoch steigerte Blizzard durch geschicktes Markting die Erwartungen und Vorfreude. Dieses Jahr war alles anders. Nicht nur das ohne Publikum die Macher der Spielschmiede irgendwie doppelt so künstlich rüberkamen, das, was geboten wurde, war nicht viel. Im Grund gab es nur kleine Ankündigungen. Einzig für Dialbo-Spieler wurde eine weitere Klasse für „Diablo IV“ vorgestellt. Nichts für Overwatch oder Starcraft, sie wurden im Grund nur am Rande erwähnt. World of Warcraft bekommt ein neues Patch und die Classic-Edition wird um „Burning Crusade“ erweitert. Ein nüchternes Fazit, doch das die „Messe“ Online komplett kostenlos zur Verfügung gestellt wird, bleibt lobend zu erwähnen.

Kommentare sind geschlossen.