Star Wars: Episode 9 „The Rise of Skywalker“ (Soundtrack)



Format: 1 CD / Download oder Stream
Länge: 76:41 Min.
Herausgabe: 20. Dezember 2019
Erhältlich bei Amazon.de und anderen Händlern.

Inhalt:
1. Fanfare and Prologue
2. Journey to Exegol
3. The Rise of Skywalker
4. The Old Death Star
5. The Speeder Chase
6. Destiny of a Jedi
7. Anthem of Evil
8. Fleeing from Kijimi
9. We Go Together
10. Join Me
11. TThey Will Come
12. The Final Saber Duel
13. Battle of the Resistance
14. Approaching the Throne
15. The Force Is with You
16. Farewell
17. Reunion
18. A New Home
19. Finale


© 2019 & TM Lucasfilm Ltd.


Kommentar:
Mit „The Rise of Skywalker“ präsentiert uns Walt Disney Records den letzten Star Wars-Soundtrack aus der Feder von John Williams, der bereits vor dem Drehstart des 9. Film seinen Rückzug bekannt gab. Bleibt zu hoffen, dass er dennoch für den 5. Indiana Jones noch einmal zum Taktstock greift. Der Abschied ist – im Vergleich zu den Soundtracks von Episode 7 und 8 – deutlich opulenter ausgefallen. Natürlich lässt sich der Altmeister nicht nehmen, um gekonnt bekannte Themen wieder aufzugreifen und sie mit neuen Melodien zu vermischen. Das Ergebnis ist ein packendes Hörerlebnis, das auch ganz ohne Film hervorragend funktioniert. Die Stücke sind in chronologischer Abfolge auf die Scheibe gepresst worden. Die Titel geben Auskunft über das Geschehen, also alle die den Film nicht gesehen haben, Augen zu und die Besetzungsliste nicht ansehen!

Die Soundqualität ist hervorragend. Kein Rauschen, keine unterschiedlichen Lautstärken. Jedes Stück ist schwungvoll und ausdrucksstark. Kopfhörer oder eine gute Anlage sind zum Hören daher eine Pflicht! Im Vergleich zum vorherigen Album gibt es einen Track weniger, doch dafür sind einige Stücke deutlich länger.

Das Design der CD-Ausgabe gleicht der vorherigen. Leider! Erneut ist es so, das relavante Trackinformationen mitten im Booklet vorzufinden sind. Wer also Details über das Orchester oder aber die Trackliste sehen möchte, muss das dicke Booklet umständlich aus der CD-Hülle nehmen. Warum auf die traditionelle Art (Trackliste auf der Rückseite der CD-Verpackung) verzichtet wird, wissen wohl nur die JEDI-Machtgeister.

Das Album kann als CD, Download oder über einen Streaminganbieter konsumiert werden.

Fazit: Ein gelungener Abschluss einer über 9. Kinofilme andauernden, erfolgreichen Partnerschaft. John Williams gelingt es einen einprägsamen Soundtrack mit Deja vu zu zaubern, ohne sich zuviel zu wiederholen und auch Neues zu bieten. Für jeden Soundtrack-Fan ein muss!

Kommentare sind geschlossen.