Archiv für TV

Die OSCARS 2020

Vergangene Nacht (deutscher Zeit) wurden die „OSCARS“ verliehen. Erstmals ohne Moderation. Die gelungene Überraschung des Jahres war, das erstmals außerländischer Film als „Bester Film“ und „Bester internationaler Film“ ausgezeichnet wurde. Hier die wichtigesten Preisträger:

Bester Spielfilm (Best Pictures)
Parasite

Beste Darsteller in einer Hauptrolle
Joaquin Phoenix für „Joker“

Beste Darstellerin in einer Hauptrolle
Renèe Zellweger für „Judy“

Bester Nebendarsteller
Brad Pitt für „Once upon a Time … in Hollywood“

Beste Nebendarstellerin
Laura Dern für „Marriage Story“

Bester animierter Spielfilm
Toy Story 4

Beste Kameraführung
Roger Deakins für „1917“

Beste Regie
Bong Joon Ho für „Parasite“

Beste Filmmusik
Hildur Guonadottir für „Joker“

Beste Effekte
1917

Bestes Drehbuch
Parasite

Quelle: Oscars.com

Disney benennt „20th Century Fox“ um

Disney, die letztes Jahr „20th Century Fox“ aufgekauft haben, gehen einen Schritt, der nicht überraschend kommt, aber doch Filmfans einen kleinen Schock versetzt. Der Mickey-Mouse-Konzern verzichtet künftig auf das „Fox“, so das US-Branchen-Magazin „Variety“. Künftig wird „20th Century Fox“ den Namen „20th Century Studios“ tragen. Der Grund soll wohl u. a. die Abgrenzung zum Nachrichtenkanal „Fox News“ sein, der damals nicht mit aufgekauft wurde. Alle anderen Studios mit „Fox“ im Namen, werden ebenfalls künftig ohne „Fox“ auskommen müssen. Kurioserweise gilt dies nicht für die Serien-Produktion „20th Century Fox Television“. Eine Entscheidung, ob auch dort der „Fuchs“ verschwindet, sei noch nicht getroffen…

Ein Trost: Die berühmte Fanfare und die Logos sollen gleich bleiben, nur der Name „Fox“ wird nicht mehr zu sehen sein.

Quelle: Variety.com: Disney Drops Fox Name

Jan Fedder ist tot

Wie der NDR vermeldet ist der deutsche Schauspieler Jan Fedder heute gestorben. Er war vor allem durch seine Rolle als Polizist in Das Großstadtrevier bekannt geworden. Bis zuletzt kämpfte der gebürtige Hamburger gegen Krebs. Er wurde nur 64 Jahre alt.

YouTube – Ein Ausschnitt aus „Das Großstadtrevier“ mit Jan Fedder:


Quelle: NDR.de

Gerd Baltus ist tot

Die dunkle Jahreszeit bringt – wie jedes Jahr – leider viel zu oft Meldungen, die im Grunde niemand melden möchte. Der bekannte deutsche Schauspieler Gerd Baltus ist im Alter von 87 Jahren verstorben, wie u. a. SAT.1 berichtet. Er war durch zahlreiche Auftritte im TV bekannt. Neben TV sprach er aber auch viele Rollen in Hörspielen, oft in Krimis.

Quelle: Sat.1 – Nachrichten: Gerd Baltus

Renè Auberjonois ist tot!

Traurig und sehr überraschend berichtet The Hollywood Reporter über Twitter, das Charakterschauspieler Renè Auberjonois im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Dies bestätigt auch die offizielle Twitter-Seite des Schauspielers. Er war u. a. durch seine Rolle als „Odo“ in „Star Trek: Deep Space Nine“ ein Begriff. Später war er mit guten Gastrollen öfter im TV zu sehen, wie z. B. als Anwalt in „Boston Legal“. Mit ihm geht ein sympathischer und guter Schauspieler, der viel zu früh gegangen ist.

Eine Szene aus „Star Trek: Deep Space Nine“ (Englisch)

Liam Neesons deutsche Stimme ist tot

Bernd Rumpf, die deutsche Stimme von Stars wie Liam Neeson, ist im Alter von nur 72 Jahren verstorben. Dies meldete Autor und Hörspielmacher Ivar Leon Menger auf Facebook. Herr Rumpf arbeitete mit ihm für 30 Folgen der Audible-Hörspielserie „Monster 1983“ zusammen.

Synchronrollen-Beispiel von Bernd Rumpf (incl. kleinen Interviewauszug):

RTL startet „VOXup“

Die RTL-Medien-Gruppe (Bertelsmann) gründen einen neuen Sender, denn selbst als „SpinnOff von VOX“ bezeichnen. Ab 1. Dezember 2019 soll er über ASTRA und über das Kabelnetz frei empfangbar sein. Er wird „VOXup“ heißen und vornehmlich Frauen als Zuschauer ins Visier nehmen. Neben neuen Serien aus den USA und natürlich Eigenproduktionen wird der frühere Hit „Ally McBeal“ dort wiederholt.

Aron Eisenberg „Nog“ aus DS9 ist tot

Es ist eine dieser Neuigkeiten, die einen sprachlos machen. US-Schauspieler Aron Eisenberg ist tot. Er erlangte Kultstatus als Ferrengi „Nog“ in Star Trek: Deep Space Nine (Der Sohn von Rom, der Bruder von Quark). Er wurde nur 50 Jahre alt. Die Todesursache wurde nicht bekannt. Eine Welle von Mitgefühl von Fans und Kollegen rollte jedoch nach der Bekanntgabe durch seine Frau über Twitter auf seine Freunde und Verwandte.

Viacom und CBS fusionieren!

Es war ein jahrelanges hin und her. Vor über 10 Jahren sind Paramount Pictures und CBS getrennte Wege gegangen. Es wurde eine neue „VIACOM“ gegründet, zu der Paramount Pictures gehört und für den TV-Teil blieb es bei CBS. Die Folge war ein Rechtsstreit über die „Star Trek-Rechte“, der zu obskuren Bedingungen führt u. a. das es jahrelang keine TV-Serie geben durfte, weil eine Lizenz an Paramount für die Filme erteilt wurde. Laut Gerüchten ist genau dieser Umstand eines der Triebkräfte gewesen, um die Unternehmen wieder zusammenzuführen. Gestern wurden dafür die Weichen gestellt. Die Unternehmen sollen bis Ende des Jahres wieder EINS werden und unter dem sperrigen Namen ViacomCBS geführt werden.

Experten rechnen mit dem Einkauf weiterer Studios, denn seit Disney fast alles bekannte aufgekauft hat (Lucasfilm/20th Century Fox etc.), ist die Konkurrenz im Zugzwang. Viele rechnen damit das Sony Pictures ein mögliches Ziel von ViacomCBS werden könnte. Es bleibt spannend in der Medienwelt!

Ein Colt für alle Fälle – Season 3-5 im TV

Nach langer, langer Zeit ist es gelungen die Rechte zur Ausstrahlung von Staffel 3-5 von „Ein Colt für alle Fälle“ zu ergatern. RTL-Nitro, die bereits mehrfach die 1. und 2. Staffel in der Neusynchronisation zeigten, haben sich darum bemüht. Am kommenden Wochenende wird – nach über 10 Jahren – damit begonnen, die restlichen Staffeln zu zeigen. Der Grund für so eine lange Sendepause waren – wie auch damals bei der DVD-Verwertung – die Lizenzrechte für die Synchronisation.

20th Century Fox hatte begonnen die Serie erneut synchronisieren zu lassen, um sie komplett auf deutsch auf DVD bringen zu können, da die Lizenzkosten der Originalsynchronspur zu horent waren. Der Aufwand einer kompletten Neusnychro rechnete sich aber leider nicht. Fox stellte die DVD-Produktion nach der zweiten Staffel ein. Mittlerweile ist Hans-Werner Bussinger (die dt. Stimme von Lee Majors aka Colt) verstorben, weshalb es leider auch nicht mehr möglich ist, dies nachzuholen. In den USA war der Erfolg leider ähnlich niederschmätternd, weshalb es dort sogar nur die 1. Staffel auf DVD gibt. Mit einer DVD-Auswertung darf also leider weiterhin nicht gerechnet werden.

…also ab nach RTL-Nitro, der Colt im Doppelpack Samstag und Sonntags morgen ausstrahlt.