Archiv für HD/Stream

Star Trek: Picard – Season 1, Folge 4 „Unbedingte Offenheit“

Star Trek: Picard – Staffel 1, Folge 4 „Unbedingte Offenheit“ (Absolute Candor)
Mit: Patrick Stewart, Isa Briones u. a.
Drehbuch: Michael Chabon
Regie: Jonathan Frakes
Deutsche Bearbeitung: Arena Synchron
Streaming-Start USA: 13. Februar 2020 (CBS All Access)
Streaming-Start D: 14. Februar 2020 (Amazon Prime Video)




Meinung zur Folge:
Nachdem die dritte Folge wunderbar mit einem „Energie“ abgeschlossen wurde, geht es in Folge vier leider im alten Trott weiter. Obwohl wir fast bei der Hälfte der Staffel angekommen sind. Erneut wird die Handlung geteilt, um Dynamik zu erzeugen. Erneut wird mit einem Rückblick begonnen, um in der Gegenwart Bezug darauf zu nehmen. Warum Picard – in der vierten Folge – immer noch dabei ist seine Crew zusammenzusammeln, ist unklar. Ein wenig mehr Tempo hätten die Drehbuchschreiber ruhig an den Tag legen können. Das das neue Mitglied ein Remulaner ist, ist ohne Zweifel interessant. Das er eine Art Samurai ist, wirkt recht befremdlich. Schade ist auch, das die Dialoge nach wie vor eher schwach sind und an normale Serien erinnern, nicht an eine gute Science-Fiction-Serie. Die Folge bleibt solide und unterhält, mehr aber nicht, wie bisher alle Folgen der 10teiligen Staffel.

Für diese Folge sitzt Jonathan Frakes im Regiestuhl. Er ist allen Fans bestens bekannt als Cmdr. Riker. Sein Regie-Debut feierte er bereits zu „Next Generation-Zeiten“. In anderen Star Trek-Serien kam er ebenfalls zum Einsatz. Im späteren Verlauf wird er in Picard auch eine kleine Gastrolle als Riker absolvieren.

Die deutsche Synchronisation bleibt solide. Bekannte Figuren bekommen ihre gewohnte deutsche Stimme. Die Betonungen sitzen. Ernst Meincke hat als Picard mittlerweile mehr Ausdruck als Patrick Stewart, der im Original mit einer recht schwachen Stimme unterwegs ist.

Star Trek: Picard – Season 1, Folge 3 „Das Ende ist der Anfang“

Star Trek: Picard – Staffel 1, Folge 3 „Das Ende ist der Anfang“ (The End is the Beginning)
Mit: Patrick Stewart, Isa Briones u. a.
Drehbuch: Michael Chabon & James Duff
Regie: Hanelle M. Culpepper
Deutsche Bearbeitung: Arena Synchron
Streaming-Start USA: 6. Februar 2020 (CBS All Access)
Streaming-Start D: 7. Februar 2020 (Amazon Prime Video)




Meinung zur Folge: Die Qualität der Serie geht leider in die falsche Richtung, zumindest, wenn die Zuschauer gute Drehbücher mit ausgefeilten Dialogen erwarten. Die Machart der 3. Folge gleicht der zweiten Folge. Erneut begegnen Picard Menschen, die ihn abwertend gegenüberstehen. Manches ist logisch begründet, anderes nicht. In dem Bemühen cool zu sein, kommt es erneut zu Flüchen, obwohl diese im Star Trek-Universum „abgeschafft“ wurden, weil die Menschen sich weiterentwickelt haben. Die Krone ist eine offensichtlich Drogensüchtige, die Picard Vorwürfe macht, das er an den Abstieg schuld ist. Nach drei Folgen kommt es endlich zum Beamen an Bord eines Schiffes. Das erste Aufeinandertreffen ähnelt sehr der ersten Szene mit Han Solo und dem alten Kenobi, als er angeheuert wurde. Das Cpt. Picard, obwohl der Pilot offensichtlich gerne trinkt, ausspricht „You are Starfleet“, lässt einen erneut verwundern. Kennen die Autoren überhaupt die Serien der 90er Jahre? Es scheint, als hätten sie keine Ahnung…

Erneut: Wird der Gedanke verdrängt, das es eine „Star Trek-Serie“ ist, ist die Folge sogar unterhaltend. Aber die dummen Dialoge und das mäßige Tempo müssten nicht sein. Erneut wird dies aber sehr gut versteckt. Es wird wieder zwischen zwei Handlungsebenen gesprungen, was der sonst sehr langsamen Folge etwas Dynamik verschafft.

Sehr gelungen ist die letzte Minute, die durch die richtige Musik und der Kameraführung eine Art „Jetzt geht’s endlich los“ verschafft. Aber ob die Serie sich wirklich wieder verbessern wird, darf leider bezweifelt werden. Es sind viel zu viele Dinge so, wie sie nicht sein dürften…

Viele Fragen und sympathische Schauspieler sorgen dafür, das dennoch die nächste Folge geschaut wird, aber ob das auf Dauer ausreicht?

Star Wars: Ultra HD im April!

Lucasfilm nutzt die Herausgabe des 9. Teil der „Skywalker-Saga“ für die Veröffentlichung der vorherigen Episoden. Laut Amazon.de werden alle Filme am 30. April 2020 auf 4K HD Ultra-Blu-ray und Blu-ray erneut veröffentlicht. Ein neues einheitliches Design kann bereits jetzt begutachtet werden. Es sind aber vorläufige Versionen. Die XXL-Gesamtbox ist bisher nicht gelistet. Offiziell gibt es ebenfalls noch keine Pressemeldung zur Veröffentlichung der Sets.

Von Star Wars sind geplant… …außerdem erstmals als UHD Blu-ray:
…natürlich sind auch neue Blu-rays in Vorbereitung:
Wer den physischen Datenträger nicht mehr sammelt, der kann ein Abo bei „Disney+“ abschließen. Der Streamingdienst, der im März 2020 starten wird, wird ebenfalls die neuen Versionen bieten.

Disney zieht Disney+ – Start vor!

München, 21. Januar 2020 – Der Bereich „Direct-to-Consumer and International“ (DTCI) der Walt Disney Company hat den 24. März als neues Startdatum für den Streaming-Service Disney+ in West-Europa festgelegt. Auch die Preisgestaltung wurde mit 6,99 € im Monat und 69,99 € im Jahr bestätigt.

Der Streaming-Service wird in UK, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Irland am 24. März starten. Weitere westeuropäische Länder inklusive Belgien, Skandinavien und Portugal werden im Sommer folgen.

Auf dem hauseigenen Dienst des Unterhaltungsriesen wird es die exklusiv produzierte Lucasfilm-Serie „Star Wars: The Mandalorien“ geben. Die zweite Staffel ist bereits beschlossene Sache. Die berühmteste TV-Familie der Welt The Simpsons werden ebenfalls dort zu finden sein.

Quelle: Disney

300 Film-Streams im Angebot

Amazon bietet derzeit 300 Ausleih-Titel – für Prime Mitglieder – zu je 0,99 EUR an. Es kann aus einer durchaus gut gewählten, bunten Anzahl von Filmen gewählt werden. Das Angebot ist für die Feiertage gültig!

Quelle: Amazon

Disney+ kommt März 2020

Disney hat den Deutschlandstart vom eigenen Streaming-Dienst Disney+ bekanntgegeben. Bei uns wird es am 31. März 2020 soweit sein. Der Dienst wird das Zuhause der Disneykonzerne sein (Fox/Marvel/ABC/Disney) und wird u. a. auch exklusiv die Star-Wars-Serie „The Mandelorian“ bieten. Fans von „The Simpsons“ können sich ebenfalls auf die komplette Serie freuen. Was noch alles zu sehen ist, wird allerdings nicht verraten. Wie alle Dienste, so ist auch „Disney+“ über ein Abo zu bekommen, das monatlich kündbar sein wird.

„The Simpsons“ on Disney+


Quelle: Disney Deutschland

Hurra! Pumuckl ist wieder da! (DVD/Blu-ray)

Durch ein Rechtsstreit mußten die Fans lange warten, doch das Warten hat ein Ende. Wie schon zuvor berichtet bringt Karussell eine Neuauflage von Pumuckl für das Heimkino auf den Markt. Nicht nur auf Blu-ray, sondern auch auf DVD. Die erste Staffel ist als DVD-Neauflage diese Woche erschienen und im November kommt die 2. Staffel, zusammen mit der der Blu-ray-Version die beide Staffeln enthält.

DVD (NEU! Basiert auf HD-Master!)
Staffel 1 https://amzn.to/2J3SJMT
Staffel 2 https://amzn.to/33AUoBA

Blu-ray, Season 1 und 2 (HD-Master)
https://amzn.to/35OFh9m

Wer auf Streams setzt, ist bei Amazon.de richtig, denn in Prime Video gibt es die HD-Version des Kobolds bereits.

Star Trek: Picard – Trailer (deutsch)

Auf einer Convention haben es sich die Macher, der aktuellen Star Trek-Serien (Discovery/Picard), nicht nehmen lassen, neue Trailer zu präsentieren. Die neue Serie „Star Trek: Picard“ wird über Amazon Prime Video weltweit (bis auf den USA, weil CBS dort einen eigenen Dienst hat) gezeigt. Amazon hat anläßlich dieser Feierlichkeiten auch den ersten deutschen Trailer und den Starttermin veröffentlicht. Sir Patrick Stewart und alle bekannten Figuren werden von den gewohnten Stimmen gesprochen. Sehr erfreulich ist, das auch Ernst Meincke wieder zurück ist. Er sprach Jean-Luc-Picard ab Folge 85 der Serie. Offiziell ist er im Ruhestand, weil er nach gesundheitlichen Problemen diese Entscheidung zog, um so schöner, das er für dieses Projekt zurückgewonnen wurde und richtig gut klingt. Bei den Gastauftritte von Jonathan Frakes und Brent Spiner wurde ebenfalls nicht gegeizt, auch hier greift Amazon zu den bekannten Stimmen von Detlef Bierstedt, der Riker in allen TV-Auftritten sprach und Michael Pan als Data, der bisher alle „Data-Auftritte“ synchronisierte.

Wann gehts los? Ab 24. Januar 2020!
…und was ist zu erwarten, genießt einfach den Trailer:

RTL startet „VOXup“

Die RTL-Medien-Gruppe (Bertelsmann) gründen einen neuen Sender, denn selbst als „SpinnOff von VOX“ bezeichnen. Ab 1. Dezember 2019 soll er über ASTRA und über das Kabelnetz frei empfangbar sein. Er wird „VOXup“ heißen und vornehmlich Frauen als Zuschauer ins Visier nehmen. Neben neuen Serien aus den USA und natürlich Eigenproduktionen wird der frühere Hit „Ally McBeal“ dort wiederholt.

The Big Bang Theory: Das Komplettset

Warner Bros. bringt im Winter den Abschluß der beliebten US-Comedy „The Big Bang Theory“. Es bleibt aber nicht bei der Herausgabe der 12. Staffel natürlich wird zeitgleich auch ein Komplettset auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

TBBT Season 1-12 (DVD)
TBBT Season 1-12 (Blu-ray)
TBBT Season 12 (DVD)
TBBT Season 12 (Blu-ray)

Die Blu-ray-Komplettbox schimpft sich „Ultimate Collectors Edition“, aber leider ist noch unklar ob mehr, als nur die gesamte Serie, geboten wird.