Archiv für IPTV

Holpriger Start in „Kavin can Wait“ – Staffel 2

Die zweite Staffel der Amazon-Comedy „Kevin can wait“ – von und mit Kevin James – ist gestartet. Mit dem Start kommt auch ein Stimmenwechsel. Einer seiner Kumpel wird nicht mehr von Robert Missler gesprochen, das liegt aber nicht an Unstimmigkeiten, sondern an der Gesundheit des Schauspielers, der leider für die Synchronarbeit nicht zur Verfügung stand. Ebenso traurig ist, das Leah Remini, die ab der 2. Staffel eine Hauptrolle hat, ihre „falsche“ Stimme behält, die sie schon im Staffelfinale hatte. Warum nicht auf die bekannte Stimme zurückgegriffen wird, die sie 9 Jahre in „King of Queens“ hatte, ist uns nicht bekannt. Der Start der Staffel hat aber nicht nur diese Veränderungen, auch der Ton der Serie ist anders. Der Humor sitzt nicht und auch die Chemie ist einfach anders. Dies liegt an der lieblosen Art, wie die Hauptdarstellerin herausgeschrieben wurde. Wir werden als Zuschauer einfach mit einem Zeitsprung abgespeist. Gleich in der ersten Szene wird einfach so der Tod der Ehefrau mitgeteilt, die schon vor über einem Jahr verstorben sei. Kevin James selbst sieht mit Bart recht seltsam aus und auch sonst vermag der Auftakt nicht zu überzeugen. Bleibt zu hoffen, das die nächsten Folgen besser werden, sonst dürfte es schlecht für eine dritte Staffel bestellt sein.

Akte X: Staffel 11 – Der Trailer

Die X-Akten werden 2018 wieder geöffent. FOX lässt es sich allerdings nicht nehmen, schon den ersten Trailer zur neuen Staffel zu veröffentlichen. Im Gegensatz zur 10. Staffel, die zunächst nur als einmaliges Event geplant war, wird sie deutlich länger ausfallen. 10 Folgen werden ab 2018 in den USA geboten und sicherlich auch wieder bei uns. Ob wir erneut mit der „Ersatzstimme“ für Fox Mulder rechnen müßen, ist natürlich noch nicht raus, aber es ist wohl anzunehmen.



NCIS verliert weiters Urgestein

Pauley Perrette (Abby) hat ihren Ausstieg aus der Erfolgsserie bekanntgegeben. Auf Twitter postete sie, das sie so Gerüchten zuvorkommen möchte. Sie hätte bereits im letzten Jahr entschieden, das die 15. Staffel (die derzeit in den USA läuft), die letzte für sie sein wird. Von der Startbesetzung bleiben daher nur noch Gibbs (Mark Harmon) und Ducky (David McCallum) über. Wie die Lücke gefüllt wird, ist noch nicht klar. Bereits in der Mitte der Staffel wird Maria Bello als weitere Hauptdarstellerin hinzukommen, nachdem ein Ersatz aus der letzten Staffel bereits wieder aus die Serie geschrieben wurde. NCIS ist trotz der Veränderungen nach wie vor die erfolreichste Krimi-Serie der Welt.

N24 wird WELT am 18.01.18

Der TV-Nachrichtensender N24 wird – so der Besitzer WELT – ab 18. Januar 2018 einen neuen Namen haben. Aus N24 wird WELT. Die Ausrichtung soll sich hingegen nicht ändern: „Wir wissen aus vielen Befragungen, dass Sie die Mischung aus Nachrichten und Dokumentationen, ergänzt um Magazine und Talk schätzen. Deshalb bleibt auch das so bestehen. Und wie bisher können Sie sich darauf verlassen, dass wir live berichten, wenn etwas Wichtiges geschieht., so die Macher in der Pressemeldung.

Quelle: Welt.de

Star Trek: Discovery startet diese Woche!

STAR TREK: DISCOVERY – die sechste „STAR TREK“-Serie – feiert diese Woche Premiere. Wie bereits berichtet, wird sie die erste Serie sein, die außschließlich über das Internet vermarktet wird. In den USA wird sie über „CBS All Access“ freigeschaltet, der hauseigene Dienst von CBS. In Europa hat sich das Streamingportal NETFLIX die Rechte dieser und auch aller anderen Star Trek-Serie gesichert. Ab dem 24. September werden die Episoden wöchentlich in den Portalen freigeschaltet. Obwohl NETFLIX bisher nur mit englischen Trailern wirbt, sei verraten, das es natürlich eine deutsche Synchronisation geben wird. Ob die Serie auf Blu-ray oder DVD erscheint ist noch offen. Die erste Staffel besteht aus 15 Folgen. 8 werden im Herbst/Winter gezeigt, der Rest nach einer kleinen Pause im Frühjahr.

Disney plant eigenes Streamingportal

Streaming wird immer beliebter und langsam aber sicher gehen auch die großen Studios diesen Weg. Nach CBS, die ihren digitalen Dienst „CBS All Access“ in den USA gestartet haben, wird nun auch der Micky-Mouse-Konzern in das Geschäft mit einsteigen. Ab 2019 wird in den USA ein eigener Dienst gestartet. NETFLIX, der bisherige Partner für diese Art der Videovermarktung wird ab 2019 keine Disney-Produktionen mehr anbieten können. Zu Disney gehört Lucasfilm (Star Wars), Marvel (Spider-Man & Co), ABC-Produktionen und Disney-Filme. Dieser Schritt gilt vorerst nur für die USA.

Star Trek: Discovery ab September!

Star Trek: Discovery hat nach langem hin und her einen Startermin! Am 25. September 2017 wird Netflix die erste Folge freischalten. Die neue Serie wird in Deutschland – wie berichtet – über das beliebte Streamingportal vermarktet. Die erste Staffel enthält 15. Folgen. Die Freischaltung wird in zwei Schritten erfolgen. Die ersten 8 Folgen werden 2017 bereitgestellt, der Rest folgt nach einer Pause in 2018. In den USA läuft der Pilotfilm im Free TV direkt auf CBS, während in Deutschland keine ähnliche Aktion geplant zu sein scheint.



Schon jetzt gibt es mehr Zuschauer, die die Serie im Vorfeld sehr skeptisch gegenübertreten. Es bleibt daher spannend ob und wie sie angenommen wird. Gerüchte zufolge wird schon an einer weiteren Serie gearbeitet. Falls ja, scheint „Discovery“ auch im eigenen Umfeld nicht viel zugetraut zu werden.

BATMAN kommt zurück!

Warner Bros. Animation bringt uns im Februar BATMAN zurück. Diesmal in Form einer gelungenen Comedy als Zeichentrickfilm. Der Stil ist bewusst der 66er-Jahre-TV-Serie nachempfunden. Es ist den Machern gelungen die Originalschauspieler für dieses Projekt zu gewinnen. Die Fans können sich also auf Adam West (Batman) und Burt Ward (Robin) freuen, die in der deutschen Version erneut von Peter Kirchberger (Batman) und Boris Tessmann (Robin) gesprochen werden. Wann und ob eine deutsche Blu-ray erscheint, ist leider offen. Die DVD ist ab dem 23. Februar 2017 erhältich. In anderen europischen Ländern ist der Film bereits verfügbar. In Italien gibt es eine Blu-ray mit deutschem Ton, während die Blu-ray-Ausgabe in England KEINEN deutschen Ton besitzt!

Batman: Return of The Caped Crusaders
Dauer: ca. 74 Min.
Sprachen: Deutsch, Englisch u. a.
FSK: ab 6 Jahren
Erhältlich bei Amazon.de auf DVD

Inhalt:
Verflixte Verwechslung, Batman! Die übelsten Superschurken von Gotham City – darunter der Joker, der Pinguin, der Riddler und Catwoman – wollen die Macht in der Stadt an sich reißen, um schließlich die Weltherrschaft zu übernehmen. Mithilfe des diabolischen Replikantenstrahls gelingt es den Superschurken, unsere beiden Helden total zu verwirren. Denn bald sind sie von Batman- Klons umgeben, während der echte Batman einem Zauber verfällt und selbst zum Bösewicht wird. Kann der jugendliche Robin – mithilfe der zwielichtigen Catwoman – Batman wieder auf die richtige Spur bringen und Gotham City aus den Klauen der verschlagenen Verbrecher befreien?


Der offizielle deutsche Trailer

Drehstart für Star Trek: Discovery

Wie CBS über den offiziellen Twitter-Account mitteilt, haben die Dreharbeiten für „Star Trek: Discovery“ begonnen. Die sechste Star Trek-Serie wird – erstmals – direkt per Internetplattformen „gesendet“ (wir berichteten). Wann es soweit ist, ist allerdings offen. CBS hatte vor kurzem Andeutungen gemacht, das die Serie durchaus erneut verschoben werden könnte. Sinngemäß wurde gesagt, dass genau dies der Vorteil wäre, nicht direkt im TV zustarten. Die Macher sollen soviel Zeit bekommen, wie sie möchten, damit das Comeback, nach über einem Jahrzehnt ohne neues „Star Trek“, ein Erfolg wird.

Die Serie ist auf ca. 12 Folgen pro Staffel ausgelegt. In Deutschland wird sie bei „NETFLIX“ zu sehen sein. Ob es eine TV-Ausstrahlung geben wird, ist unklar. In Amerika wird die Serie exklusiv über die eigene Senderplattform „CBS All Access“ gezeigt.

Quelle: CBS auf Twitter

Star Trek: Discovery – Start verschoben!

CBS teilt mit, das der Start der neuen Star Trek-Serie „Star Trek: Discovery“ sich um ein paar Monate verzögern wird. Die Premiere wurde in Amerika von Januar auf Mai 2017 verschoben. Die Produzenten begründen die Verschiebung damit, die beste Qualität abliefern zu wollen, die dieses einzigartige Universum verdient hat. In den USA wird die Serie über den Streamingdienst „CBS All Access“ zu sehen sein, lediglich der Pilotfilm wird im TV gezeigt. In Deutschland wird sie über NETFLIX zu sehen sein. Ob bei uns ebenfalls die 1. Folge im TV zu sehen ist, oder gar später die ganze Serie, ist noch offen. Bisher ist die Serie für Streamingdienste ausgelegt, um den neuen Trend der Zuschauer gerecht zu werden.

Quelle: CBS