Archiv für IPTV

Lucasfilm: Neue Star Wars-Serien

Lucasfilm hat neue Star Wars-Projekte angekündigt. Neben einer neuen animierten Serie „Bad Batch“ wird es auch neue Live-Action-Serien geben. Natürlich wird auch „The Mendalorian“ fortgesetzt und bekam grünes Licht für die dritte Staffel, die Weihnachten 2021 auf Disney+ starten wird. Ein Highlight dürfte wohl „Star Wars: Asoka“ sein. Die beliebte Figur, die in den animierten Serien „The Clone Wars“ und „Star Wars: Rebels“ zu sehen ist, ist eine der beliebtesten neuen Figuren des SW-Universums. Lucasfilm macht schon mal im Vorfeld neugierig und spendiert der Figur einen Gastauftritt. Sie ist in „The Mendalorian“ – Staffel 2, Episode 10 zu sehen. Was kommt noch? Wir fassen es zusammen:

Star Wars: Asoka (Realserie) Star Wars: Obi Wan Kenobi (Realserie)
Star Wars: Rangers of the New Republic (Realserie um Rebellen)
Star Wars: Lando (Event-Serie um Lando)
Star Wars: Andor (Realserie, erneut über Rebellen…)
Star Wars: Visions (animierte Kurzgeschichten)
A Droid Story (Droiden…)

Quelle: StarWars.com

CBS kürzt Staffeln

CBS, der Sender/Studio hinter den „NCIS“ und „CSI“-Serien kürzt, wegen langer Drehpause, die diesjährigen neuen Staffeln. Statt der oft üblichen 22 Folgen, wird es 16 bis 18 Episoden geben. Dies betrifft alle NCIS-Serien (NCIS, NCIS: New Orleans und NCIS: Los Angeles), Blue Bloods, Bull, SEAL Team und Magnum P.I. (das Reboot).

Quelle: div. Medien

Star Trek: Discovery verlängert

Die Besetzung von Star Trek: Discovery hat zum Start der 3. Staffel über soziale Netzwerke angekündigt, das die vierte Staffel bestellt wurde. Sie ist für einen Start für Winter 2021 vorgesehen. Die neue 3. Staffel wird jede Woche um eine Folge erweitert und ist in Deutschland über den Streaminganbieter „Netflix“ zu sehen. Ob die 4. Staffel dort auch laufen wird, ist unklar, denn nächstes Jahr hat CBS/Paramount einen internationalen eigenen Dienst „Paramount+“

Disney+ bringt 31. Simpsons-Staffel

Disney+, der Streamingdienst vom bekannten Mauskonzern, bringt die brandneue 31. Staffel von „The Simpsons“ bereits in diesem Jahr. ProSieben hatte zunächst mit der Ausstrahlung begonnen, sie aber nach nur 5 Folgen unterbrochen. Der Streamingdienst wird die Staffel am 27. November 2020 freigeschaltet. Laut Medieninformationen wird die komplette Staffel und nicht 1 Folge pro Woche (wie sonst üblich) freigeschaltet.

Streamingdienst „Paramount+“ weltweit ab 2021

ViacomCBS hat bereits nach der Fusion mitgeteilt, das ihr Streamingdienst CBS All Access umstrukturiert wird. Ein neuer Name und eine weltweite Strategie wird angestrebt. Der Medienriese wurde per Tweet konkreter. Mit einem Werbevideos, mit vielen bekannten Filmen und Serien, wurde heute der Name bekanntgegeben. „Paramount+“ soll ab 2021 weltweit alles aus dem Hause ViacomCBS bieten. Weitere Details wie Preise und genaue Starttermine für die Länder wurde allerdings noch nicht genannt.

Wer ist ViacomCBS?
Das Unternehmen ist – nach Fusion von CBS und VIACOM – das neue Zuhause aller Star Trek-Serien, CSI und NCIS, um nur einige zu nennen. Zum Unternehmen gehören CBS, Nickelodeon, MTV und Paramount Pictures. Der US-Buchverlag „Simon & Schuster“ gehört ebenfalls zum Medienkonzern.

Quelle: ViacomCBS per Tweet

Star Trek: Discovery im Herbst?

CBS All Access hat das langersehnte Startdatum der 3. Staffel von Star Trek: Discovery bekanngegeben. Die SF-Serie wird um 13 Folgen erweitet und ab Oktober in den USA fortgesetzt. Netflix, die für Deutschland die Streaming-Verbreitung durchführen, hat sich noch nicht offiziell geäußert. Es ist aber anzunehmen, das auch hier im Oktober 2020 neue Abenteuer bereitgestellt werden.

Quelle: CBS All Access

Frank-Otto Schenk ist tot

Der deutsche Schauspieler Frank-Otto Schenk ist tot. Er ist im Alter von 76 Jahren am 10. März 2020 verstorben. Dies teilte u. a. seine Agentur mit den Worten: „Am 10. März 2020 verstarb der Schauspieler und Synchronsprecher Frank-Otto Schenk. Eine langjährige und erfolgreiche Künstlerkarriere ist vollendet.“ mit. Herr Schenk war im TV als Schauspieler aktiv, aber vor allem war er vielen als Synchronstimme im Ohr. Er sprach z. B. Kelsey Grammer in allen Folgen der US-Comedy „Frasier“. Science-Fictions-Fans werden ihn vielleicht auch als Chakotay aus „Star Trek: Voyager“ im Ohr haben.

Quelle: Crew-United.com: Frank-Otto Schenk

Star Trek: Picard – Staffel 1, Folge 6 „Die geheimnisvolle Box“

Star Trek: Picard – Staffel 1, Folge 6 „Die geheimnisvolle Box“ (The Impossible Box)
Mit: Patrick Stewart, Michelle Hurd, Santjago Cabera u. a.
Guest-Star: Jonathan del Arco als Hugh
Drehbuch: Nick Zayas
Regie: Maja Vrvilo
Dauer: 54:18 Min.
Deutsche Bearbeitung: Arena Synchron
Streaming-Start USA: 27. Februar 2020 (CBS All Access)
Streaming-Start D: 28. Februar 2020 (Amazon Prime Video)




Meinung zur Folge:
Nach vielen mittelmäßigen Folgen und der Letzten, mit einer Liebe zum Zeigen von Selbstjustiz und einer Splatterszene, überrascht die 6. Episode mit einem guten Tempo, glaubwürdigen Dialogen und einer durchaus spannenden Handlung. Der Autor schafft es alle Figuren einzubinden, ohne das es zwanghaft wirkt. Der Anfang entäuscht, denn der Mord, aus der letzten Folge, der an Bord des Schiffes getätigt wurde, wird nicht groß untersucht und es reicht das Wort der einzigen Person, die zum Ableben beim Opfer war. Zwei kleine, eher überflüssige Szenen mögen auch nicht so recht überzeugen. Der weitere Verlauf tröstet über diesen eher peinlichen Anfang hinweg. Ein Höhepunkt ist ohne Zweifel alles, was auf dem Borg-Kubus geschieht und das Zusammentreffen zwischen Hugh und Picard.

Wer nicht alle Folgen von „The Next Generation“ kennt, der ist gut beraten, die Folge „Ich bin „Hugh““ zu sehen. Sie ist in der 5. Staffel, die es auf DVD und Blu-ray gibt, enthalten und zeigt die erste Begegnung dieser Figur. Die Freude und Verbundenheit, zwischen Hugh und Picard, werden mit diesem Vorwissen deutlich greifbarer.

Neben der gelungenen Handlung überzeugen auch die Effekte und ganz besonders die Musik. Das die Folge etwas länger ist als üblich, ist ebenfalls nicht zu ihrem Schaden.

Fazit: Die bisher beste Folge innerhalb der 10teiligen ersten Staffel.

Disney+ startet Vorbestellaktion

Der Streamingdienst Disney+ startet am 24. März 2020 in Deutschland. Dort werden Marvel, Star Wars, Pixar und Disney-Produktionen zu sehen sein. Mit dabei ist auch die erste Live-Action-Star Wars-Serie, die wöchentlich erscheinen wird. Wer die angesprochenen Themen mag und sich vorstellen kann ein ganzes Jahr zu binden, für den hat Disney ein Sonderangebot. Wer bis zum 23. März 2020 ein 1-Jahres-Abo abschließt, bekommt die Mitgliedschaft zu einem Vorteilspreis. Natürlich kann nach dem Start auch ein monatliches Abo abgeschlossen werden.

Quelle: Disney+

Disney zieht Disney+ – Start vor!

München, 21. Januar 2020 – Der Bereich „Direct-to-Consumer and International“ (DTCI) der Walt Disney Company hat den 24. März als neues Startdatum für den Streaming-Service Disney+ in West-Europa festgelegt. Auch die Preisgestaltung wurde mit 6,99 € im Monat und 69,99 € im Jahr bestätigt.

Der Streaming-Service wird in UK, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Irland am 24. März starten. Weitere westeuropäische Länder inklusive Belgien, Skandinavien und Portugal werden im Sommer folgen.

Auf dem hauseigenen Dienst des Unterhaltungsriesen wird es die exklusiv produzierte Lucasfilm-Serie „Star Wars: The Mandalorien“ geben. Die zweite Staffel ist bereits beschlossene Sache. Die berühmteste TV-Familie der Welt The Simpsons werden ebenfalls dort zu finden sein.

Quelle: Disney